Untermhäuser Forum

Plaudereien im Dunstkreis von Untermhaus
Stammtischtermine


Das Traumspiel von Wismut Gera
 
Aktuelle Zeit: Mo 24.Feb 2020 8:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 124 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 02.Feb 2012 13:30 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:51
Barvermögen:
3.345,31 Groschen

Beiträge: 4512
Wie hoch ist die Migrantenquote eigentlich derzeit? Ich halte von solchen Pauschalvorgaben nicht viel, ist das selbe wie Frauenquote. Wer das Wissen und die Kompetenz hat und die Ambition der bekommt den Job auch so, egal ob es eine weibliche Migrantin ist oder nicht.
Den einzigen Sinn würde ich noch bei Lehrern in Berlin sehen. Wenn die gesamte Klasse nur türkisch spricht dann sollte der Lehrer auch türkisch sprechen damit die Pimpfe was lernen. Aber das hat mit Integration nichts zu tun.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 02.Feb 2012 13:48 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 06.Feb 2008 15:06
Barvermögen:
351,70 Groschen

Beiträge: 3370
Wohnort: ImHaus :-D
Barbara hat geschrieben:
Nun ja, ich will das von mir Geschriebene natürlich nicht verallgemeinern: Es gibt sehr wohl auch gebildete, perfekt hochdeutsch sprechende Migranten - Cem Özdemir fällt mir da spontan ein. Warum sollten diese nicht auch im öffentlichen Dienst tätig sein können?


ob nun mehr oder weniger migranten sollte eigentlich kaum zur diskussion stehen. wer sich in der jeweiligen landessprache (hier nunmal mindestens deutsch) verständigen kann, dazu die entsprechenden vorraussetzungen für einen job oder tätigkeiten vorweist, sollte den jeweiligen job halt bekommen, ob migrant oder nicht. so halte ich das. da brauchts kein "mehr" oder "weniger". diese quotenhascherei geht mir derart auf den kranz, egal, welche quote wo angesprochen wird.
zählen soll die erfüllung der vorrausetzung für den anvisierten arbeitsplatz-fertig.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 02.Feb 2012 14:25 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:49
Barvermögen:
167,49 Groschen

Beiträge: 4361
Wohnort: Gera
Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass gut Deutsch sprechende Migranten besser zu verstehen sind als "echt deutsche" Bayern oder Schwaben .... :P


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 02.Feb 2012 14:33 
Offline
Admin
Admin

Registriert: Mi 05.Mär 2003 13:46
Barvermögen:
1.901,75 Groschen

Beiträge: 9867
Wohnort: Gera - Kaimberg
...ich war neulich beim kabarett mit django asül im comma - ein bayrischer türke oder umgedreht... - ihn konnte ich sehr gut verstehen... :wink:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 02.Feb 2012 14:55 
Offline
Stammtischorganisator

Registriert: Do 14.Jul 2005 12:17
Barvermögen:
1.015,59 Groschen

Beiträge: 3250
Wohnort: Deltaquadrant
@Barbara

Nun ja, kommt immer auf die Begriffsauslegung an. In Deiner schwäbischen Schaffensperiode hast Du dort mit Sicherheit auch in die Migrantenquote hineingezählt :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 02.Feb 2012 15:51 
Offline
Foren-UHU
Foren-UHU

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:56
Barvermögen:
7.879,78 Groschen

Beiträge: 7851
Wohnort: Gera
Was soll der ständige Ruf nach Quoten? Es reicht doch aus, wenn die Quote der Idioten in der Bundesregierung bei nahezu 99% liegt...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 02.Feb 2012 16:13 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:49
Barvermögen:
167,49 Groschen

Beiträge: 4361
Wohnort: Gera
James T. Kirk hat geschrieben:
@Barbara

Nun ja, kommt immer auf die Begriffsauslegung an. In Deiner schwäbischen Schaffensperiode hast Du dort mit Sicherheit auch in die Migrantenquote hineingezählt :mrgreen:


Ja, nur hat man das dort anders genannt: Ich war eine "Nei'gschmeggte" :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 02.Feb 2012 20:18 
Offline
Oberster Prügelknabe

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
3.031,49 Groschen

Beiträge: 5356
Wohnort: Debschwitz
Barbara hat geschrieben:
Nun ja, ich will das von mir Geschriebene natürlich nicht verallgemeinern: Es gibt sehr wohl auch gebildete, perfekt hochdeutsch sprechende Migranten - Cem Özdemir fällt mir da spontan ein.

Da verwechselst du etwas. Das ist sicherlich nicht die Sorte Migranten, die nur mit Hilfe einer Quote einen Job finden.


Pfiffikus,
der auch etwas dagegen hätte, wenn die einheimische Bevölkerung nur aufgrund ihrer Herkunft benachteiligt werden sollte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 02.Feb 2012 21:23 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:49
Barvermögen:
167,49 Groschen

Beiträge: 4361
Wohnort: Gera
Von Quoten rede ich überhaupt nicht ..... nur so ganz und allgemein ......


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 05.Feb 2012 11:50 
Offline
Admin
Admin

Registriert: Di 13.Feb 2007 2:23
Barvermögen:
1.401,00 Groschen

Beiträge: 1580
Wohnort: langer Berg
"Passauer Schulleiterin erklärt ihre Schule zur "Tschüs- und Hallo-freien Zone" - die beiden Wörter seien unhöflich":

http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,15 ... 18,00.html

"Grüß Gott" ist dagegen gern gesehn. Dabei bedeutet "Tschüss" soviel wie "zu Gott" ... Bayern ... :)irre


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 05.Feb 2012 12:23 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 06.Feb 2008 15:06
Barvermögen:
351,70 Groschen

Beiträge: 3370
Wohnort: ImHaus :-D
Kam mir auch gerade auf die Pinnwand:
Zitat:
szonline
Was haltet ihr denn davon?
Passauer Schule verbannt "Hallo" und "Tschüss"
http://www.sz-online.de
Das "Tschüss" kommt in Bayern eher schlecht an. Eine Passauer Rektorin greift hart durch - ihre Schule wurde eine „Hallo- und tschüss-freie Zone“. Sie bekommt viel Zuspruch. ..


Ist ja hochalbern :roll: haben die keine anderen Sorgen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 05.Feb 2012 13:15 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:49
Barvermögen:
167,49 Groschen

Beiträge: 4361
Wohnort: Gera
Ich habe den Artikel so verstanden, dass sich das Tschüss und Hallo Verbot auf Begegnungen mit dem Lehr- und Schulpersonal bezieht.
Zitat:
Jugendliche müssten lernen, sich gegenüber Autoritätspersonen anders zu verhalten als gegenüber Gleichaltrigen.

Und das kann ich sehr gut nachvollziehen. "Grüß Gott" ist nun mal die gängige höfliche Grußformel in Bayern und Süddeutschland.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 05.Feb 2012 13:48 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 06.Feb 2008 15:06
Barvermögen:
351,70 Groschen

Beiträge: 3370
Wohnort: ImHaus :-D
Und das per Verbot? Für manche Lehrkörper ist das "Hallo" und "Tschüss" aber evtl. ok, da es immernoch eine höfliche Art ist (solange kein "Alde/r" folgt :lol: ). Ist es nicht mal wieder Sache des Elternhauses, den Sprösslingen die förmliche Grußformel (was auch immer) beizubringen. Und so etwas wie "Grüß Gott" soll es nun regeln? Es gibt sicher auch ungläubige Schäfchen in Bayern (auch wenn man sie vielleicht suchen muss *g). Klar, es macht auch ein "Guten Morgen" oder Tag. Aber mal ehrlich, das lässt sich auch ohne solche albernen Verbote regeln, wenn die Lehrkörper genug Gesäß in ihren Röcken und Hosen haben. Dann reicht eine Zurechtweisung, dass man bitte anders gegrüßt werden möchte. Und Voraussetzung ist nunmal der Benimm, der vom Elternhaus vermittelt werden sollte. Da wo es versäumt wurde, muss Kindelein sich dann halt mal so eine Zurechtweisung gefallen lassen. Himmel, es wird ja immer schlimmer :roll:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 05.Feb 2012 14:53 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:49
Barvermögen:
167,49 Groschen

Beiträge: 4361
Wohnort: Gera
"Hallo" und "Tschüss" ist unter Freunden, Kumpels, Nachbarn etc. üblich. Gegenüber Respektspersonen - und das sollte das Lehrpersonal sein - ist es angebracht, die höflichere Form des Grußes zu verwenden, wie eben "Guten Morgen" oder "Grüß Gott". Das ist allerdings richtig, eigentlich sollte dieser Unterschied vom Elternhaus vermittelt werden. Aber auch hier soll wohl wie so oft die Schule regeln, was im Elternhaus versäumt wird.

"Grüß Gott" ist in Bayern und Süddeutschland die übliche, höfliche Grußformel zu jeder Tages- und Nachtzeit, egal ob gläubig oder nicht. Man sagt das eben so, das gehört sich eben so .... Hab ich in meiner schwäbischen Zeit auch gemacht. :wink:
Ich glaube das Wort "Tschüss" ergibt bei den Bayern eine Assoziation zu Preußen .... und die mögen sie nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 05.Feb 2012 15:14 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 06.Feb 2008 15:06
Barvermögen:
351,70 Groschen

Beiträge: 3370
Wohnort: ImHaus :-D
Barbara hat geschrieben:
"Hallo" und "Tschüss" ist unter Freunden, Kumpels, Nachbarn etc. üblich. Gegenüber Respektspersonen - und das sollte das Lehrpersonal sein - ist es angebracht, die höflichere Form des Grußes zu verwenden, wie eben "Guten Morgen" oder "Grüß Gott". Das ist allerdings richtig, eigentlich sollte dieser Unterschied vom Elternhaus vermittelt werden. Aber auch hier soll wohl wie so oft die Schule regeln, was im Elternhaus versäumt wird.

dann haben wir ja praktisch sinngemäß das selbe gebracht :mrgreen:

wie aber gesagt, ist manchmal auch zwischen lehrkräften und schülern ein "Hallo" und "Tschüss" (je nach region natürlich anders) üblich, was ja nicht unhöflich klingt. das ist eben eine sache zwischen den zweien und wie schon gesagt, ergibt es sich, ob der lehrer oder wer auch immer so oder so gegrüßt werden möchte.
verbote sind da völlig überflüssig und spricht den lehrkräften sogar die kompetenz ab, es selbst zu regeln, den schüler entsprechend zurechtzuweisen, wenn dieser dann lässig (und respektlos) mit "moins alter trümmerlatschen" (las ich neulich mal wo) daher kommt :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 06.Feb 2012 18:57 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:51
Barvermögen:
3.345,31 Groschen

Beiträge: 4512
Gerade eine Meldung in den Nachrichten:
Homer Simpson ist ab sofort im Iran verboten. Das staatliche Institut für die intellektuelle Entwicklung von Kindern hat etwas dagegen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 06.Feb 2012 19:06 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:51
Barvermögen:
3.345,31 Groschen

Beiträge: 4512
Barbara hat geschrieben:
Ich glaube das Wort "Tschüss" ergibt bei den Bayern eine Assoziation zu Preußen .... und die mögen sie nicht.
Wohlweislich. '66 noch auf der Seite der Habsburger gegen Preußen gestichelt, als die dann den kürzeren zogen haben sie sich dem Norddeutschen Bund (de facto Preußen) angebiedert um Schutz vor den Franzosen zu haben. O.v.B. hatte schon ganz Recht mit der kleindeutschen Lösung, was dazu heute noch umgesetzt werden müßte ist: Bayern zu Polen und Ostpreußen und Schlesien zurück zu D.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 22.Feb 2012 22:15 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 06.Feb 2008 15:06
Barvermögen:
351,70 Groschen

Beiträge: 3370
Wohnort: ImHaus :-D
“rechnungsgirl“ :lol:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 22.Mär 2012 14:53 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:51
Barvermögen:
3.345,31 Groschen

Beiträge: 4512
Thüringer Landtag lädt zum Girls' und Boys' Day


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15.Apr 2012 12:01 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: Fr 14.Mär 2003 12:34
Barvermögen:
105,95 Groschen

Beiträge: 441
Wohnort: Gera Debschwitz

Link zum Video


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 29.Apr 2016 18:22 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Fr 18.Sep 2015 23:11
Barvermögen:
1.016,82 Groschen

Beiträge: 1241
Ich mag es sehr wenn Sprache sich entwickelt, denn wo wären wir denn sonst!? Aber manchmal finde ich es dann doch ein bisschen übertrieben:

Dateianhang:
CIMG3448.JPG
CIMG3448.JPG [ 485.19 KiB | 2264-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 29.Apr 2016 19:36 
Offline
Foren-UHU
Foren-UHU

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:56
Barvermögen:
7.879,78 Groschen

Beiträge: 7851
Wohnort: Gera
In Geschäfte, die so "werben", gehe ich gar nicht erst rein, da ich nicht weiß, was sie von mir wollen. Ist doch klare Kante, oder?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 29.Apr 2016 20:33 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Fr 18.Sep 2015 23:11
Barvermögen:
1.016,82 Groschen

Beiträge: 1241
Die machen das ja auch wieder weg, aber da steht dann bestimmt bald "midsale" dran :)

Das ist ziemlich klare Kante ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 03.Mai 2016 9:08 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:51
Barvermögen:
3.345,31 Groschen

Beiträge: 4512
AfD-Programm, Punkt 7.1:
Zitat:
Deutsche ... Sprache ... erhalten.

Punkt 7.3:
Zitat:
Im Inland tritt die AfD allen Tendenzen strikt entgegen, die deutsche Sprache ... in der Binnenkommunikation von Firmen im Sinne einer falsch verstandenen „Internationalisierung“ durch das Englische zu ersetzen oder zu “gendern”.
Aber vielleicht spricht C&A hier mit der Bildersprache ihre Klientel an, die die nicht lesen können.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 03.Mai 2016 9:19 
Offline
Foren-UHU
Foren-UHU

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:56
Barvermögen:
7.879,78 Groschen

Beiträge: 7851
Wohnort: Gera
Ich finde diese Position der AfD durchaus begrüßenswert. Herr Brandner, MdL, ist ja seit Jahren auch Mitglied des Vereins Deutsche Sprache e.V.
Wie ich erfahren habe, ist die AfD kürzlich mit dem Versuch gescheitert, die deutsche Sprache als Amtssprache in der Thüringer Verfassung zu verankern, auch die CDU, die vor Jahren vehement die gleiche Meinung vertrat, stimmte gegen das Vorhaben.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 124 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de