Untermhäuser Forum

Plaudereien im Dunstkreis von Untermhaus


Gemeinsam am Osterstein
 
Aktuelle Zeit: Mo 14.Okt 2019 13:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Di 13.Nov 2018 19:48 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:51
Barvermögen:
2.926,89 Groschen

Beiträge: 4358
Das Faß dorthin rollen und dort anstechen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Di 13.Nov 2018 20:16 
Offline
Foren-UHU
Foren-UHU

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:56
Barvermögen:
5.847,27 Groschen

Beiträge: 7654
Wohnort: Gera
So wie man früher den Käse zum Bahnhof gerollt hat? Keine schlechte Idee.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Di 13.Nov 2018 23:31 
Offline
Routinier
Routinier

Registriert: Di 23.Nov 2010 18:39
Barvermögen:
58,39 Groschen

Beiträge: 91
Wohnort: Gera
pfiffikus hat geschrieben:
Den Verkehrsstrom stadtauswärts nach Lusan könnte man problemlos mittels eines Bypasses am Kreisverkehr vorbei leiten, eigentlich wäre der Bypass ja schon vorhanden.
Abgesehen vom Abzweigverkehr zur Tankstelle und ein paar Autos nach Röppisch würden da etwa ebensoviele Autos durch fahren, wie derzeit durch den Kreisel an der Liebschwitzer Brücke, der den Verkehr problemlos packt. Und in welchem Takt verkehrt die Linie 2, so dass der Verkehr mal kurz für die Straßenbahn unterbrochen wird? Wenn da dreimal pro Stunde kurz eine Bahn durchfährt, hält das den Verkehr kaum nennenswert auf.


Insbesondere morgens und abends ist auf der Strecke einiges los, wenn sich der Takt von Linie 1 und 3 ausdünnt und die "übrigen" Straßenbahnen alle zum Feierabend ins Straßenbahndepot fahren. Dann kommt dort gefühlt alle 3 Minuten eine Bahn vorbei gebimmelt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Di 13.Nov 2018 23:44 
Offline
Sorgt für Ordnung

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
2.779,31 Groschen

Beiträge: 5219
Wohnort: Debschwitz
Hallo Clemi,

clemi hat geschrieben:
Insbesondere morgens und abends ist auf der Strecke einiges los, wenn sich der Takt von Linie 1 und 3 ausdünnt und die "übrigen" Straßenbahnen alle zum Feierabend ins Straßenbahndepot fahren. Dann kommt dort gefühlt alle 3 Minuten eine Bahn vorbei gebimmelt.
jetzt nagel mich mal nicht auf die Minuten fest, aber es gibt jeweils morgens und abends eine Hochzeit für den Stadtverkehr. Da ist der dichteste Takt auf den Linien 1 und 3. Und genau zur selben Zeit ist auch auf den Straßen das Meiste los.

Die von Dir angesprochene Verdichtung und Ausdünnung der Linien findet jeweils vor bzw. nach diesen Lastspitzen statt, aber zwangsläufig nicht genau dann, wenn wir den dichtesten Verkehr beobachten. Und genau diese Tatsache macht mir Hoffnung, auch wenn das alle 3 Minuten lästig werden könnte. OK, eine intelligente Ampelschaltung müsste den Verkehr für jede Bahn nur wenige Sekunden anhalten, während dann der Verkehr 2:45 Minuten lang ungehindert durch den Kreisverkehr fließen könnte.
Aber inzwischen wissen wir, dass der Kreisverkehr keine Option mehr ist und wir wissen auch, warum.


Pfiffikus,
der auch noch zusätzliche Reserven sieht, weil Straßenbahnen tagsüber auch an den Wendeschleifen geparkt werden könnten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Mi 14.Nov 2018 9:20 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: Mi 28.Okt 2015 8:28
Barvermögen:
406,31 Groschen

Beiträge: 302
Wohnort: Lusan
Hier die Ausrück- und Einrückzeiten der Linien 1 und 3 jeweils ab Füßgängerbrücke bzw. Keplerstraße:
Code:
Ausrücken   Einrücken   
03:46      08:17
03:50      08:27
04:00      08:47
04:10      08:57
04:16      16:09
04:20      16:39
04:31      16:57
04:46      17:17
04:49      17:22
04:50      17:36
05:27      17:51
05:42      18:06
05:57      18:21
06:05      20:42
06:10      20:59
06:15      21:02
06:29      21:12
06:36      00:12
06:59      00:17
13:20      00:42
13:40      00:47
13:50      01:02
14:10      03:40


Ich finde, dass das gar nicht so dramatisch aussieht.
Nach meinem Empfinden geht der Berufsverkehr etwa halb 7 so richtig los.
Dann rücken bis um 7 gerade mal noch 3 Bahnen aus.
Für die 4 Bahnen, die zwischen 8 und 9 einrücken und Nachmittag wieder ausrücken,
könnte der Vorschlag von Pfiffikus genutzt werden. Jedoch dürften diese zu den Zeiten auch kaum jemanden stören.
Beim Einrücken am Nachmittag sind es zwischen 16 und 18 Uhr gerade mal 7 Bahnen.
Die Linie 2 kreuzt den Berufsverkehr pro Stunde 4 mal.
Die Spitzenzeit während das Berufsverkehrs wäre also zwischen 6 und 7 Uhr mit insgesamt 10 kreuzenden Bahnen.
Das macht im Durchschnitt alle 6 Minuten eine Bahn, die den Verkehrsfluss ein paar Sekunden lang behindert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Di 27.Nov 2018 16:49 
Offline
Sorgt für Ordnung

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
2.779,31 Groschen

Beiträge: 5219
Wohnort: Debschwitz
Seit einigen Wochen besteht die neue Umleitung. Aber ich habe den Eindruck, dass sich unter den LKW-Fahrern eine andere Umleitung herumgesprochen hat. Wer die Straße des Friedens stadteinwärts kommt und nach Weida raus will, nutzt jetzt die Kopernikusstraße, um dann in der Wiesestraße bis zum Gleisdreieck zu fahren. Dort darf man links abbiegen und am ATU vorbei.


Pfiffikus,
der keine Ahnung hat, ob auch LKWs aus dem Stadtzentrum den Elsterdamm meiden und diese Route nehmen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Mi 28.Nov 2018 7:54 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: Mi 28.Okt 2015 8:28
Barvermögen:
406,31 Groschen

Beiträge: 302
Wohnort: Lusan
Sollte nicht auch langsam mal die kürzere Umleitung eingerichtet werden?
Sprach der OB nicht von 2-3 Wochen für die Genehmigung oder liege ich da falsch?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Mi 28.Nov 2018 9:35 
Offline
Sorgt für Ordnung

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
2.779,31 Groschen

Beiträge: 5219
Wohnort: Debschwitz
Ja, da sollte Baubeginn sein, wenn die Ausschreibung beendet ist.


Pfiffikus,
der nicht weiß, ob man schon angefangen hat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Do 29.Nov 2018 8:48 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: Mi 28.Okt 2015 8:28
Barvermögen:
406,31 Groschen

Beiträge: 302
Wohnort: Lusan
Seit gestern gibt es gelbe Fahrbahnmarkierungen von der Abfahrt Lusan in Richtung ATU.

Auf der stadteinwärtigen Seite ist mir bisher noch nichts aufgefallen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Do 29.Nov 2018 17:44 
Offline
Sorgt für Ordnung

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
2.779,31 Groschen

Beiträge: 5219
Wohnort: Debschwitz
flopa99 hat geschrieben:
Auf der stadteinwärtigen Seite ist mir bisher noch nichts aufgefallen.
Ja, die Streifen und die erforderliche Ampel sollten leichter zu planen und zu beschaffen sein. Wahrscheinlich muss diese Seite auch nicht europaweit ausgeschrieben werden.


Pfiffikus,
der gerade über diesen Fortschritt auf dieser Seite sehr froh ist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Do 29.Nov 2018 19:19 
Offline
Routinier
Routinier

Registriert: Di 23.Nov 2010 18:39
Barvermögen:
58,39 Groschen

Beiträge: 91
Wohnort: Gera
Von der Zoitzbergstraße kommend darf man nicht mehr links in die Heeresbergstraße einbiegen, dafür dürfen die Fahrzeuge jetzt von der stadtauswärtigen Abfahrt gerade aus über die Kreuzung in die Heeresbergstraße fahren. An der Umleitung in die andere Richtung hat sich noch nicht viel getan, immerhin ist die Vorankündigung der Ausschreibung jetzt von der Webseite der Stadt verschwunden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Fr 30.Nov 2018 8:40 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: Mi 28.Okt 2015 8:28
Barvermögen:
406,31 Groschen

Beiträge: 302
Wohnort: Lusan
Gestern Abend habe ich auch festgestellt, dass man an von der Abfahrt Lusan jetzt geradeaus Richtung Greiz fahren darf.
Die neuen Umleitungsschilder standen und die alten in der Nürnberger Straße waren schon weggeräumt.
Durch das Linksabbiegeverbot in der Zoitzbergstraße hat man sich dort die Baustellenampel sparen können.
Wahrscheinlich musste nicht einmal die Ampelsteuerung geändert werden.
Da hatte mal jemand eine gute Idee. :bravo:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Fr 14.Dez 2018 10:03 
Offline
Alter Haudegen
Alter Haudegen

Registriert: Di 31.Jan 2006 9:27
Barvermögen:
115,14 Groschen

Beiträge: 153
Wohnort: Gera
Zitat:
Zitat:
Ab Freitag muss der Lkw-Verkehr aus Richtung Weida stadteinwärts die marode B92-Brücke in Lusan nicht mehr großräumig über die Wiesestraße umfahren


OTZ https://www.otz.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Neue-Umleitung-fuer-marode-B92-Bruecke-in-Gera-Lusan-2033882922

da hat/hätte lea wohl beim wetten recht gehabt :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Fr 14.Dez 2018 17:49 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.205,25 Groschen

Beiträge: 3831
Wohnort: zu Hause
Wenn man die Einfahrt des Übungsplatzes vom MiFi sieht,
die seit heute als Teil der Umleitung benutzt wird,
denkt man, die ist gesperrt.

Wo sind die gelben Streifen?
Wo ist das Umleitungszeichen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Fr 14.Dez 2018 18:26 
Offline
Alter Haudegen
Alter Haudegen

Registriert: Di 31.Jan 2006 9:27
Barvermögen:
115,14 Groschen

Beiträge: 153
Wohnort: Gera
ich habe da keine ahnung. habe mir nichts vor ort angesehen.
nur scheinen die planer ihrem plan selber nicht so richtig zu trauen.
die linksabbiegerspur in der keplerstraße, aus richtung b92 in richtung lusan ist noch immer gesperrt.
nunja, wenns dumm kommt kann man zur alten umleitung zurückkehren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Do 04.Apr 2019 14:46 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.205,25 Groschen

Beiträge: 3831
Wohnort: zu Hause
So.
Nu isses soweit:

https://gera.otz.de/web/gera/startseite ... ign=Portal

:roll:

Reißt das Teil in Lusan ab
und baut einen Kreisverkehr!

In Gera gibt es bereits einen mit vielen Zufahrtsstraßen,
über den sogar die Straßenbahnen mehrerer Linien mittig drüberfahren.
Und für die Fußgänger ist auch noch Platz.

Warum soll sowas in Lusan nicht funktionieren?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Do 04.Apr 2019 15:02 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Do 16.Aug 2007 10:42
Barvermögen:
2.722,06 Groschen

Beiträge: 1098
Wohnort: Gera-Lusan
Aschemännl hat geschrieben:
So.
Nu isses soweit:

https://gera.otz.de/web/gera/startseite ... ign=Portal

:roll:

Reißt das Teil in Lusan ab
und baut einen Kreisverkehr!

Warum soll sowas in Lusan nicht funktionieren?


Kein Kreiverkehr, dieser Vorschlag wurde bereits abgelehnt
Ich zitiere:
Ein Kreisverkehr auf der Geraer B92, an der Brücke Zoitzbergstraße, lässt sich wohl nicht realisieren. Das teilt die Stadtverwaltung Gera in einer Pressemitteilung mit.
Das Thüringer Landesamtes für Bau und Verkehr habe von einem Kreisverkehr fachlich abgeraten. Um fachliche Prüfung des vorliegenden Konzepts hatte die Geraer Stadtverwaltung gebeten, die von einigen Bürgern mehrfach zum Bau eines Kreisverkehrs aufgerufen wurde. „Grundsätzlich bin ich ein großer Freund der Idee eines Kreisverkehrs“, erklärt dazu Oberbürgermeister Julian Vonarb . „In diesem konkreten Fall jedoch gibt es eine Reihe von ungünstigen Faktoren, die dagegen sprechen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Do 04.Apr 2019 15:06 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.205,25 Groschen

Beiträge: 3831
Wohnort: zu Hause
Die ungünstigen Faktoren gab/gibt es in der Talstraße auch.
Irgendwann kostet der Brückenbau in Lusan das Mehrfache von einem Kreisverkehr.

:roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Do 04.Apr 2019 15:56 
Offline
Foren-UHU
Foren-UHU

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:56
Barvermögen:
5.847,27 Groschen

Beiträge: 7654
Wohnort: Gera
Da stimme ich dir absolut zu, asche.
Ein Kreisverkehr ist immer die günstigste Lösung, und, falls im Bau teurer, deutlich günstiger in der Unterhaltung.
Ich sehe das jedes jahr in Spanien. Da gibt es alle Naselang Kreisverkehre, man spart Ampeln und Unfälle passieren auch nicht.
Da in Gera der Anteil der "intelligenten" Ampeln leider sehr gering ist, bedeutet das, dass in verkehrsarmen Zeiten sinnlose Wartezeiten vor Ampeln, die nicht auf die momentane Verkehrssituation reagieren, entstehen. Jeder kennt das doch und verdreht die Augen, wenn er nachts zwei Minuten blöde an einer roten Ampel steht und weit und breit kein anderes Fahrzeug zu sehen ist.
Aber in Gera scheint die Devise zu gelten: Wo ein Wille ist, ist ein Weg. Aber wo kein Wille ist, ist eine Ausrede.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Fr 05.Apr 2019 21:19 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:51
Barvermögen:
2.926,89 Groschen

Beiträge: 4358
HaPe hat geschrieben:
„In diesem konkreten Fall jedoch gibt es eine Reihe von ungünstigen Faktoren, die dagegen sprechen.
Welche Faktoren sind das denn genau? In der selbsternannten Leuchtturmmetropole
fuffzich Kilometer weiter hat man für'n Haufen Kohle sogar einen Hochkreisel gebaut.
An der Fortuna wird seit Jahren auch ein Kreisel gefordert, der wird nicht gebaut, aber Geld um Messkabinen zu bauen um mobile Blitzer darin zu verstecken ist vorhanden wie man kürzlich im Schmierblatt lesen konnte. Anscheinend iat den sogenannten Experten nicht bekannt, daß durch Messkabinen keine einzige Kreuzung entschärft wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Sa 06.Apr 2019 13:22 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Do 16.Aug 2007 10:42
Barvermögen:
2.722,06 Groschen

Beiträge: 1098
Wohnort: Gera-Lusan
@Lea
unter anderem die KOSTEN, Gera hat zwar einen guten OB, ist aber immernoch eine "Pleitenstadt", die am Tropf der EU und der Landesregierung hängt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: So 30.Jun 2019 11:31 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.205,25 Groschen

Beiträge: 3831
Wohnort: zu Hause
pfiffikus hat geschrieben:
Das Ende der Tempo-30-Brüche in Lusan naht wohl unaufhörlich.


So. Ab morgen gehts los.
Das alte Miststück wird fahrbahnweise abgerissen.
Dabei wird viel Beton in die Brüche gehen.

:laola:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Di 01.Okt 2019 20:07 
Offline
Sorgt für Ordnung

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
2.779,31 Groschen

Beiträge: 5219
Wohnort: Debschwitz
Aschemännl hat geschrieben:
So. Ab morgen gehts los.
Das alte Miststück wird fahrbahnweise abgerissen.
Es war erst am vergangenen Wochenende so weit.

Hochachtung vor den Abriss-Fachleuten! Die haben eine außergewöhnliche Leistung vollbracht, ohne dass bisher jemand darauf aufmerksam gemacht hat. Die haben es geschafft, die Brücke abzureißen, ohne dass die Straßenbahnoberleitung, die nicht abmontiert worden ist, beschädigt wird.


Pfiffikus,
der davon ausgeht, dass damit erhebliche Kosten eingespart werden konnten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Di 01.Okt 2019 20:22 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.205,25 Groschen

Beiträge: 3831
Wohnort: zu Hause
Geklatscht wird erst, wenn die neue Brücke steht und hält.

:bravo: :bravo: :bravo:

Ich bitte um Namensvorschläge.

Otto-Dix-Brücke
Norbert-Vornehm-Bridge
Lusan-Lifter
Mi-Fi-Tunnel
Antizwötzener Schutzwall
...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende naht
BeitragVerfasst: Mi 02.Okt 2019 8:47 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: Mi 28.Okt 2015 8:28
Barvermögen:
406,31 Groschen

Beiträge: 302
Wohnort: Lusan
Ich bin für "Lusaner Brücke".


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de