Untermhäuser Forum

Plaudereien im Dunstkreis von Untermhaus
Stammtischtermine


Das Traumspiel von Wismut Gera
 
Aktuelle Zeit: Sa 30.Mai 2020 22:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 489 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: Di 19.Mai 2020 16:54 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.411,85 Groschen

Beiträge: 4520
Wohnort: zu Hause
pfiffikus hat geschrieben:
Wenn Du Sicherheitsfanatikerin bist, dann kannst Du auch Helm- und Gurtpflicht im ICE verlangen. Die ICEs rasen wesentlich schneller durch das Land, als die meisten Autofahrer. diese Pflicht das bringt ganz sicher einen weiteren Gewinn von Sicherheit.


Die Gefahr einer Kollision bzw. eines seitlichen Abdriftens ist im ICE weitaus geringer als im Auto.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: Di 19.Mai 2020 17:11 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Fr 18.Sep 2015 23:11
Barvermögen:
1.135,37 Groschen

Beiträge: 1274
Ich würde mich auch im ice anschnallen warum auch nicht? Macht man in Reisebussen ja auch schon! Ich fahre auch mit Helm Rad und bleibe weiterhin zu Hause, soweit wie möglich -sagt ja auch das Gesetz bis 5. Juni in Thüringen und dann können wir wieder auf die Zahlen schauen und neu entscheiden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: Mi 20.Mai 2020 8:43 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Fr 18.Sep 2015 23:11
Barvermögen:
1.135,37 Groschen

Beiträge: 1274
Übrigens trainiert der FCC https://m.bild.de/sport/fussball/fussba ... ssion=true


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: Mi 20.Mai 2020 16:18 
Offline
Oberster Prügelknabe

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
3.893,62 Groschen

Beiträge: 5513
Wohnort: Debschwitz
Aschemännl hat geschrieben:
Die Gefahr einer Kollision bzw. eines seitlichen Abdriftens ist im ICE weitaus geringer als im Auto.
Genau so sehe ich das auch.
Und wenn es bei diesen Geschwindigkeiten zu einem Unfall käme, dann würden Helm und Gurt ebenso lebensrettend sein, wie bei einem Flugzeugabsturz. Aus diesem Grunde hätte eine solche Pflicht keinen Sinn. Die Kosten, die Umstände, die sich daraus ergeben würden, stehen in keinem Verhältnis zum Nutzen einer solchen Festlegung. Das ist der Hauptgrund, weshalb es diese Pflicht nicht gibt.


watson hat geschrieben:
Ich würde mich auch im ice anschnallen warum auch nicht?
Das war nicht die Frage. Hier wurde nach einer Helm- und Gurtpflicht gefragt.

Niemand wird Dir verwehren, Dich im ICE anzuschnallen und einen hübschen Helm zu tragen.


Pfiffikus,
der es Dir gönnt, wenn Du Dich wohler damit fühlst


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: Mi 20.Mai 2020 16:38 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Fr 18.Sep 2015 23:11
Barvermögen:
1.135,37 Groschen

Beiträge: 1274
Was willst du denn jetzt genau, natürlich würde ich mich anschnallen wenn es Pflicht wäre und von mir aus auch einen Helm aufsetzen ... auch gegen die anschnallpflicht im Auto gab es Proteste da kräht heute keiner mehr danach...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: Do 21.Mai 2020 11:35 
Offline
Oberster Prügelknabe

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
3.893,62 Groschen

Beiträge: 5513
Wohnort: Debschwitz
watson hat geschrieben:
Was willst du denn jetzt genau, ..
Ich wollte Dir deutlich machen, dass manche Sicherheitsmaßnahmen in der Tat einen minimalen zusätzlichen Schutz bieten, allerdings angesichts des Aufwandes und der damit verbundenen Kollateralschäden einfach nicht sinnvoll sind.

Analog ordne ich die Sperrung des Hofwiesenparkes ein, der die Osterspaziergänger in der Umgebung zusammen drängte.

Analog ordne ich die Maskenpflicht in den Gerschen Parks ein.

Und als ebenso unsinnigen Aktionismus sehe ich die Maskenpflicht im Unterricht an, wenn es um eine Stadt geht, in der es zu diesem Zeitpunkt schon wochenlang keine neuen Infektionsfälle gab. Wovor sollen diese Masken noch schützen? Dafür hätten sie als Kollateralschaden massiv die Verständlichkeit der Aussprache vermindert.







watson hat geschrieben:
ihr versucht Euren Stammtisch zu organisieren trotz Kontakbeschränkungen,
Erstens ist hier nicht geplant, irgendwelche Kontaktbeschränkungen zu unterlaufen, die an diesem Termin gelten werden. Aber wenn es legal geht, wollen wir den Stammtisch auch wieder möglich machen.


watson hat geschrieben:
statt mal klar zu sagen: Komm Mai lassen wir noch ausfallen. Was soll man dazu noch sagen?
Dazu sollte man noch sagen, dass es nicht nur um uns geht, sondern auch um einen anderen Menschen, der uns jahrelang immer zur Seite gestanden hat.

Diesem Menschen sind jetzt unverschuldet seit Mitte März sämtliche Einnahmen weggefallen. Wenn er Glück hat, wurde ihm die Miete für zwei Monate gestundet (nicht erlassen). Und nun hat er wieder die Möglichkeit, Gäste zu bewirten - aber nur so viele, wie mit gehörigem Abstand ins Lokal passen. Diesem Menschen sollen wir nun einfach sagen: "Komm Mai lassen wir noch ausfallen.", Deine Sorgen sind uns schnuppe?


Pfiffikus,
dem es schon aus diesem Grunde ein Herzenswunsch sein wird, an diesem Stammtisch teilzunehmen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: Do 21.Mai 2020 11:46 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.411,85 Groschen

Beiträge: 4520
Wohnort: zu Hause
Da du im Gegenzug :)bier dafür erhalten willst,
wird deine Hilfe nicht ganz uneigennützig sein.

:wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: Do 21.Mai 2020 12:36 
Offline
Oberster Prügelknabe

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
3.893,62 Groschen

Beiträge: 5513
Wohnort: Debschwitz
Aschemännl hat geschrieben:
Da du im Gegenzug :)bier dafür erhalten willst,
wird deine Hilfe nicht ganz uneigennützig sein.
Gewiss werde ich da gerne ein Getränk entgegennehmen. Warum auch nicht?


Pfiffikus,
der uneigennützig einen viel höheren Preis bezahlen wird, als bei Netto


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: Fr 22.Mai 2020 9:59 
Offline
Oberster Prügelknabe

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
3.893,62 Groschen

Beiträge: 5513
Wohnort: Debschwitz
Watson hat irgendwelche Schwierigkeiten mit der Technik, so dass sie meinen Beitrag nicht an dieser Stelle kommentieren konnte. Deshalb sandte sie diese Zeilen per Mail:
watson hat geschrieben:
Sehr ehrenwert von euch, ihr könntet es ihm auch spenden, ich habe meinen Sportvereinsbeitrag auch gezahlt von Januar bis Mai und war seit März nicht mehr dort


Was ist es denn sonst als die Kontaktbeschränkung zu unterlaufen? Auf eurer Website ist der Stammtisch angekündigt. Zeig mir bitte ein Treffen in einer kneipe in Gera welches zz öffentlich angekündigt wird...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: Fr 22.Mai 2020 11:40 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.411,85 Groschen

Beiträge: 4520
Wohnort: zu Hause
Die Himmelfahrtsparty auf Schloss Osterstein war angekündigt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: Fr 22.Mai 2020 13:09 
Offline
Stammtischorganisator

Registriert: Do 14.Jul 2005 12:17
Barvermögen:
1.616,23 Groschen

Beiträge: 3411
Wohnort: Deltaquadrant
Wenn das Verweilen zu einem "Stammtisch" an drei getrennten Tischen mit Einhaltung des Mindestabstandes und der Beschränkung auf 2 Haushalte pro Tisch ein Unterlaufen von Kontaktbeschränkungen sein soll, dann kann man nur zweifeln, ob das Virus nicht auch andere Körperteile als die Lunge angreift ...

Ein weiteres Beispiel für Kopfcorona gefällig? Magdeburg verbietet seit gestern Foodtrucks und mobile Snack- und Getränkestände ...
Zitat: "Die bisher erteilten Standgenehmigungen für städtische Straßen, Plätzen und Parks würden mit Wirkung zum Himmelfahrtstag entzogen und neue für die nächsten Monate nicht erteilt... "
Quelle: https://www.hogapage.de/nachrichten/wirtschaft/gastronomie/magdeburg-verbietet-food-trucks/?utm_source=facebook&utm_medium=artikelpost&fbclid=IwAR1owRGZga85tdhs_ZaN0PVNO8OcI6b9ecW26nrmdZPB77P3bk0GQQfKFxk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: Fr 22.Mai 2020 20:27 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.411,85 Groschen

Beiträge: 4520
Wohnort: zu Hause
Das rote n ist falsch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: Sa 23.Mai 2020 1:07 
Offline
Oberster Prügelknabe

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
3.893,62 Groschen

Beiträge: 5513
Wohnort: Debschwitz
James T. Kirk hat geschrieben:
Ein weiteres Beispiel für Kopfcorona gefällig? Magdeburg verbietet seit gestern Foodtrucks und mobile Snack- und Getränkestände ...
Logisch!

Man muss die Leute nur genug mobben, sonst gehen am Samstag zu wenige zu den Spaziergängen.


Pfiffikus,
der sich nicht mehr drüber wundern muss


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: Sa 23.Mai 2020 11:18 
Offline
Oberster Prügelknabe

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
3.893,62 Groschen

Beiträge: 5513
Wohnort: Debschwitz
Kleines Update:
Aus den Zahlen, die das RKI für Deutschland veröffentlicht hat (22.05.2020), geht hervor, dass man statistisch gesehen 8268 Personen begegnen muss, damit eine Person darunter ist, die positiv auf Corona getestet ist. (Auf Grund der Quarantänevorschriften, an die sich Infizierte zu halten haben, ist das Risiko auf der Straße und im Supermarkt noch viel kleiner - gewiss fünfstellig. Genaue Zahlen dazu hat das RKI nicht veröffentlicht.)

Die Zahl von 6300 Leuten, die ich vor einigen Tagen errechnet hatte, ist inzwischen veraltet.


Der andere Vergleich, den watson angeregt hatte:
Das RKI veröffentlicht 27 Todesfälle mit Corona. Damit ist Corona in Deutschland etwa dreieinhalb mal gefährlicher, als die Teilnahme am Straßenverkehr (Im Mittel 8,38 Todesfälle täglich).
(Diese Zahl würde ich allerdings nicht überbewerten, denn diese Zahl unterliegt starken täglichen Schwankungen. In den letzten Tagen hatten wir höhere Zahlen. Doch die Richtung ist klar.)



Pfiffikus,
der darauf hinweist, dass die Seuche nach einer einmal erfolgten Infektion sehr schwerwiegende Folgen haben kann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: Sa 23.Mai 2020 11:43 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:51
Barvermögen:
3.519,74 Groschen

Beiträge: 4762
pfiffikus hat geschrieben:
der darauf hinweist, dass die Seuche nach einer einmal erfolgten Infektion sehr schwerwiegende Folgen haben kann
das ist korrekt, trifft aber auch auf andere Dinge zu. Z.B. kann die auch die Borreliose durch sekundäre Beschwerden zum Tode führen. Bisher ist keine wirksame Impfung zugelassen. Mir ist nicht bekannt, daß deswegen Ausgangssperren verhängt wurden. Leute mit speziellen Allergien können auch in arge Probleme kommen wenn jemand die Erdnußtüte aufmacht oder wenn sie von einem Insekt gestochen werden. Das individuelle Leben ist intrinsisch risikobehaftet.

Ich persönlich kenne bisher keine einzige Person, die diese Coronascheiße nachweislich aufgelesen hat, niemand hatte Symptome, alle getesteten sind negativ. Ich kenne Leute, die Leute kennen, die positiv getestet worden sind, aber auch die hatten nie irgendwelche Beschwerden. Wenn man mal auf alles mögliche testet wird man feststellen, daß da noch ganz anderer Siff im Umlauf ist und über die Massen verteilt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: Sa 23.Mai 2020 12:29 
Offline
Oberster Prügelknabe

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
3.893,62 Groschen

Beiträge: 5513
Wohnort: Debschwitz
Lea hat geschrieben:
Ich persönlich kenne bisher keine einzige Person, die diese Coronascheiße nachweislich aufgelesen hat, niemand hatte Symptome, alle getesteten sind negativ.
Kein Wunder! Sie ist ja auch selten. Zahlen dazu hatte ich vorhin gepostet.

Praktisch ist mir aus meinem Umfeld inzwischen ein Fall bekannt, der wegen Corona um sein Leben bangt.


Pfiffikus,
der aus der Seltenheit keinesfalls schließen möchte, dass die Krankheit harmlos ist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: So 24.Mai 2020 10:12 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Fr 18.Sep 2015 23:11
Barvermögen:
1.135,37 Groschen

Beiträge: 1274
Dateianhang:
E5264994-3AF2-445E-9A1D-29A79D1896AC.jpeg
E5264994-3AF2-445E-9A1D-29A79D1896AC.jpeg [ 35.74 KiB | 97-mal betrachtet ]


Ich finde dieses ich kenne niemanden... sehr sehr verwunderlich, weil ihr wahrscheinlich keinen Bezug zur Medizin habt, fragt doch mal im UKJ oder im Geraer Krankenhaus nach...

Und auch wenn es selten ist, muss ich es nicht provozieren es aufzulesen und ggfs. Risikogruppen damit anzustecken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: So 24.Mai 2020 10:47 
Offline
Stammtischorganisator

Registriert: Do 14.Jul 2005 12:17
Barvermögen:
1.616,23 Groschen

Beiträge: 3411
Wohnort: Deltaquadrant
Kassel gibt es schon - Bielefeld gibt es nicht ...

Ich habe im Übrigen reichlich Kontakt zum SRH und weiß auch, dass dort Corona-Patienten lagern. Ich kenne trotzdem keinen von ihnen persönlich. Ist das schlimm?

@ pfiffikus - um Deine Zahlen mal in Relation zu setzen. Die Wahrscheinlichkeit, in Deutschland mit (nicht an) Corona zu sterben entspricht damit ziemlich genau der Verkehrstodwahrscheinlichkeit aus dem Jahr 1992. Und auch diese Zahl ist schon wieder relativ zu betrachten, denn in Deutschland zählt die von der UNO empfohlene 3-Tages-Regel (im Gegensatz zu Österreich z.B., das 30 Tage betrachtet) - das heißt, wenn man 5 Tage nach einem Verkehrsunfall verstirbt, zählt man nicht mehr in diese Statistik hinein ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: So 24.Mai 2020 11:02 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Do 16.Aug 2007 10:42
Barvermögen:
3.347,12 Groschen

Beiträge: 1234
Wohnort: Gera-Lusan
Das ist ungefähr so, als würde man im Auto den Airbag und die Anschnallgurte entfernen.
Ging ja 5 Jahre gut, ohne dass man den "Mist" gebraucht hätte :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: So 24.Mai 2020 12:01 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:42
Barvermögen:
757,07 Groschen

Beiträge: 4575
Wohnort: Gera-Milbitz
Selbst mein Hausarzt kennt niemanden, der "Corona" hat. Dafür kennt er viele Patienten, die psychisch krank geworden sind wegen dieser überzogenen Maßnahmen. Weil sie dadurch ihre Kinder und Enkel nicht sehen dürfen, weil sie ihren Job verloren haben, weil sie Verdienstausfälle haben, weil sie um ihre Existenz bangen... Gibt es eigentlich eine Statistik über die Selbstmordrate seit dieser Schei...?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: So 24.Mai 2020 13:11 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:51
Barvermögen:
3.519,74 Groschen

Beiträge: 4762
watson hat geschrieben:
weil ihr wahrscheinlich keinen Bezug zur Medizin habt
ich habe etliche Verwandte die in medizinischen Berufen arbeiten, Krankenhaus, Notaufnahme, Station,..., verschiedene Städte, innerhalb und außerhalb Thüringens. Daher brauche ich ja auch nicht die Relotiuspresse um zu wissen was los ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: So 24.Mai 2020 13:27 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Do 16.Aug 2007 10:42
Barvermögen:
3.347,12 Groschen

Beiträge: 1234
Wohnort: Gera-Lusan
ja Alter Schotte eine Medaille hat immer zwei Seiten und was Du gerade erklärst ist die eine Seite.
Hätten wir die Kurve nicht abgeflacht und das Virus so verlangsamt, dann wäre bestimmt in deinem Umkreis jemand am Virus gestorben oder läge in der Intensiven <-----mal überlegen
Ich danke jedenfalls der Regierung Deutschlands, dass sie so gehandelt haben :!:
Die Zustände in der USA, Brasilien oder Russland zeigen doch, dass mit diesem Virus nicht zu spaßen ist :(
Die Lockerungen ab Juni kommen doch nur weil jetzt Jeder mit dem Füßen scharrt und endlich wieder normale Zustände haben will,
aber der Indexwert (Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner) liegt dann nicht mehr 50 sondern nur noch bei 35.
Somit wurde der "Schwarze Peter" an die Kreise und Kreisfreien Städte abgewälzt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: So 24.Mai 2020 14:17 
Offline
Oberster Prügelknabe

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
3.893,62 Groschen

Beiträge: 5513
Wohnort: Debschwitz
watson hat geschrieben:
Ich finde dieses ich kenne niemanden... sehr sehr verwunderlich,
Jemanden aus unserem Umfeld hat es erwischt. Schon seit Wochen im Krankenhaus. Es gibt noch keine Prognose, ob er es überleben wird.

Deshalb sage ich es noch einmal. Diese Viren sind extrem gefährlich. Aber dank der Maßnahmen, die seit März getroffen wurden, ist das Virus inzwischen selten geworden. Wollen wir hoffen, dass die Grünen es nicht auf die Rote Liste der bedrohten Arten setzen!


Genauso richtig, wie die Lockdown-Maßnahmen waren genauso richtig sind die Lockerungen, die in zwei Wochen kommen sollen.

watson hat geschrieben:
Und auch wenn es selten ist, muss ich es nicht provozieren es aufzulesen und ggfs. Risikogruppen damit anzustecken.
Vergleiche es doch mal mit einem Waldbrand. Die Feuerwehr ist inzwischen vor Ort und hat die Flammen erfolgreich bekämpft. Selbst, wenn hier und da noch mal ein Glutnest entflammt, wird damit professionell umgegangen.
Also da provoziert niemand. Es ist nur so, als ob sich einer der Feuerwehrleute beim Löschen mal zwischendurch eine Zigarette anzündet.


Pfiffikus,
der schon mehrfach geschrieben hat, was jetzt anders ist, als im März


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: So 24.Mai 2020 14:24 
Offline
Oberster Prügelknabe

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
3.893,62 Groschen

Beiträge: 5513
Wohnort: Debschwitz
HaPe hat geschrieben:
Hätten wir die Kurve nicht abgeflacht und das Virus so verlangsamt, dann wäre bestimmt in deinem Umkreis jemand am Virus gestorben oder läge in der Intensiven <-----mal überlegen
Ich danke jedenfalls der Regierung Deutschlands, dass sie so gehandelt haben :!:
Stimmt.
Schon im März schrieb ich, dass die Regierung eigentlich nichts "richtig" machen kann. Entweder es werden mit konsequentem Handeln die Fallzahlen gedrückt. Dann heißt es hinterher: Es war doch gar nicht so schlimm. Oder man lässt es laufen. Dann gibt es hinterher Ärger wegen Untätigkeit.
Die Regierung hat sich für Erstens entschieden.


HaPe hat geschrieben:
Somit wurde der "Schwarze Peter" an die Kreise und Kreisfreien Städte abgewälzt
Dort ist er auch gut aufgehoben.
Wenn inzwischen die Hälfte der Kreise Coronafrei sind, weshalb sollen die dann noch unter Lockdownmaßnahmen leiden müssen, nur weil es andernorts noch nicht so weit ist?

Das ist wie bei einem Waldbrand. Flammt im Anschluss noch einmal ein Glutnest auf, muss man nicht gleich das ganze Waldgebiet noch einmal fluten.


Pfiffikus,
der die lokale Verantwortung gut und richtig findet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschland im Corona-Fieber
BeitragVerfasst: So 24.Mai 2020 14:28 
Offline
Oberster Prügelknabe

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
3.893,62 Groschen

Beiträge: 5513
Wohnort: Debschwitz
HaPe hat geschrieben:
Das ist ungefähr so, als würde man im Auto den Airbag und die Anschnallgurte entfernen.
Dieser Vergleich hinkt gewaltig!
Gurte und Airbag tun niemandem weh und schaden niemandem.

Die Corona-Schutzmaßnahmen richten ein hohes Maß an Kollateralschäden an. Insbesondere Selbständige trifft es besonders hart.


Pfiffikus,
der diese Schicksale keinesfalls vergessen will


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 489 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de