Untermhäuser Forum

Plaudereien im Dunstkreis von Untermhaus
Stammtischtermine


Das Traumspiel von Wismut Gera
 
Aktuelle Zeit: Di 26.Mai 2020 14:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Geraer Pechhütte
BeitragVerfasst: Di 22.Mai 2018 16:04 
Offline
Foren-UHU
Foren-UHU

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:56
Barvermögen:
9.599,96 Groschen

Beiträge: 8020
Wohnort: Gera
Verehrte Freunde der Geraer Historie,
nachstehendes Bild bekam ich dieser Tage in die Hände. Es zeigt die Gera Pechhütte während eines Brandes am 8.5.1911.
Kann jemand näheres zu dieser Pechhütte sagen? Für Recherchen hat mir bisher die Zeit gefehlt, bei Hahn und Kretschmer habe ich auf die Schnelle auch nichts gefunden.
Wer also etwas dazu sagen kann; ich bin gespannt!


Dateianhänge:
IMG_20180522_0001.jpg
IMG_20180522_0001.jpg [ 371.09 KiB | 2500-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Geraer Pechhütte
BeitragVerfasst: Di 22.Mai 2018 18:19 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Do 16.Aug 2007 10:42
Barvermögen:
3.345,63 Groschen

Beiträge: 1233
Wohnort: Gera-Lusan
Da, wo viel Holz vorhanden ist, denn Pech wird aus Holz hergestellt ---> siehe Pechofen
oder könnte die Pechhütte ein Begriff für ein spezielles Haus sein und hier wurde garkein Pech hergestellt ?
Jedenfalls habe ich nichts dazu gefunden.
Ich denke mal, das Gebäude lag nicht direkt in der Stadt, sondern im Geraerer Kreis (gabs damals),denn den Geraer Wasserfall existiert auch nicht im Stadtgebiet
Nur wo?


Zuletzt geändert von HaPe am Di 22.Mai 2018 18:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Geraer Pechhütte
BeitragVerfasst: Di 22.Mai 2018 18:30 
Offline
Foren-UHU
Foren-UHU

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:56
Barvermögen:
9.599,96 Groschen

Beiträge: 8020
Wohnort: Gera
Genau das ist die Frage. Im Adressbuch von 1911 werden zwei Pechsiedereien genannt, einmal Moltkestraße 1 und eine weitere Am Ziegelberg 14. Beide Adressen haben mit dem Bild nichts zu tun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Geraer Pechhütte
BeitragVerfasst: Di 22.Mai 2018 18:40 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Do 16.Aug 2007 10:42
Barvermögen:
3.345,63 Groschen

Beiträge: 1233
Wohnort: Gera-Lusan
hier hab ich noch etwas gefunden >>> Stadtarchiv

Stiefelhagen Plan von der Umgegend von Kleinsaara
mit
Das Trebenholz, Am Engelsholz, An der Straße, Die Schafwiesen, Die Engelsbüsche, Der Berg, Die Hausgelängen, Das lange Tal, Die Pechhütte, Das Wintertal, Der obere und untere Mittelberg;
durch den Ort führende Hauptstraße von Stadtroda nach Gera, Wege, Straßen und Gebäude ohne Benennung, Felder, Wiesen, Hutungen, Versorgungsleitungen, angrenzende Flurstücke wie Gemarkung Großsaara, Gemarkung Schöna, Gemarkung Waltersdorf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Geraer Pechhütte
BeitragVerfasst: Di 22.Mai 2018 18:47 
Offline
Foren-UHU
Foren-UHU

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:56
Barvermögen:
9.599,96 Groschen

Beiträge: 8020
Wohnort: Gera
Klingt soweit plausibel. Wenn aber Kleinsaara, warum dann Geraer Prchhütte?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Geraer Pechhütte
BeitragVerfasst: Di 22.Mai 2018 19:24 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:53
Barvermögen:
2.037,17 Groschen

Beiträge: 2487
so ein "Pech" aber auch, dass die Hütte brennt.

Schaut euch einmal die Feuerwehr an, einer löscht und der Rest schaut zu. (wohl nur eine Spritze vorhanden)
In der Nähe stehen aber größere Wohngebäude, so dass es sich auch um eine ehemalige und alte Pechhütte handeln kann,
welche nur noch den historischen Namen trägt.

Archivar meinte: "Beide Adressen haben mit dem Bild nichts zu tun."

Könnte es sich hier auch um Gera/S, im Thüringer Wald gehandelt haben ?
Dort gibt es doch genug Bäume, um daraus den schwarzen Saft zu machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Geraer Pechhütte
BeitragVerfasst: Di 22.Mai 2018 19:27 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Do 16.Aug 2007 10:42
Barvermögen:
3.345,63 Groschen

Beiträge: 1233
Wohnort: Gera-Lusan
archivar hat geschrieben:
Klingt soweit plausibel. Wenn aber Kleinsaara, warum dann Geraer Prchhütte?


vielleicht weil es zu gera-Land gehörte.... das ist wie mit dem Geraer Wasserfall, der ist ja auch nicht mitten in der Stadt :wink:

kleinsaara = Am 4. September 1533 wurde das Dorf erstmals urkundlich erwähnt.Die Inhaber des bestehenden Rittergutes (1611–1861) in Großsaara bewirtschafteten auch das Rittergut aus Kleinsaara mit. 1789 erwarb beide Güter die Landesherrschaft Reuß-Gera


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Geraer Pechhütte
BeitragVerfasst: Mi 23.Mai 2018 16:05 
Offline
Foren-UHU
Foren-UHU

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:56
Barvermögen:
9.599,96 Groschen

Beiträge: 8020
Wohnort: Gera
Unser "stiller Freund" im Forum teilte mit, dass "Pechhütte" in Kleinsaara nur eine Flurbezeichnung sei. Es kristallisiert sich als Standort wohl doch der bereits erwähnte Ziegelberg heraus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Geraer Pechhütte
BeitragVerfasst: Do 24.Mai 2018 17:17 
Offline
Foren-UHU
Foren-UHU

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:56
Barvermögen:
9.599,96 Groschen

Beiträge: 8020
Wohnort: Gera
So, das Rätsel ist gelöst. Unser "stiller Freund" hatte, wie so oft, auch dieses Mal den richtigen Riecher.
Die "Geraer Zeitung" vom 9. Mai 1911 schreibt: Heute vormittag gegen 8 Uhr (gemeint ist natürlich der Vortag) geriet die Pechsiederei der Firma Ferdinand Trömel am Ziegelberg, und zwar in Folge eines Kesselschadens....".
Irritiert hatte der Umstand, dass auf dem Stiefelhagen - Stadtplan eine Pichhütte im unbebauten Gelände am Fußweg von der Steinstrasse zum Ferberturm eingezeichnet ist. Aber der zeitungsbericht sollte schon stimmen.
Sind wir alle also wieder etwas klüger geworden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Geraer Pechhütte
BeitragVerfasst: Fr 25.Mai 2018 14:30 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:53
Barvermögen:
2.037,17 Groschen

Beiträge: 2487
archivar hat geschrieben:
Irritiert hatte der Umstand, dass auf dem Stiefelhagen - Stadtplan eine Pichhütte im unbebauten Gelände am Fußweg von der Steinstrasse zum Ferberturm eingezeichnet ist.
Es gab in Gera mehrere Pechhütten. Kretschmer schreib in seiner "Geschichte der Stadt Gera" auch von einer Pe-Hütte,
dabei meinte er wahrscheinlich die auf dem "Stiefelhagen - Stadtplan" .


Dateianhänge:
Kretschmer.JPG
Kretschmer.JPG [ 33.83 KiB | 2414-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Geraer Pechhütte
BeitragVerfasst: Fr 25.Mai 2018 16:07 
Offline
Foren-UHU
Foren-UHU

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:56
Barvermögen:
9.599,96 Groschen

Beiträge: 8020
Wohnort: Gera
In den Adressbüchern werden ja auch mehrere Pechsieder genannt. Danke für den Hinweis auf E.P.K. Eben die Bezeichnung "Geraer Pechhütte" hätte durchaus auch darauf hindeuten können, dass es nur eine gab.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Geraer Pechhütte
BeitragVerfasst: Fr 25.Mai 2018 19:16 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Do 16.Aug 2007 10:42
Barvermögen:
3.345,63 Groschen

Beiträge: 1233
Wohnort: Gera-Lusan
archivar hat geschrieben:
..... geriet die Pechsiederei der Firma Ferdinand Trömel am Ziegelberg, und zwar in Folge eines Kesselschadens....".


wenn es die Pechsiederei am Ziegelberg war..... warum dann im Bild Geraer Pechhütte ...... sowas verwirrt doch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Geraer Pechhütte
BeitragVerfasst: Fr 25.Mai 2018 22:32 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:53
Barvermögen:
2.037,17 Groschen

Beiträge: 2487
ob nun Fleischer, Metzger, Schlachter, Küter (Norddeutschland) oder Fleischhauer und Fleischhacker,

Hauptsache du bekommst deine Portion Futter oder Wurst.
Man soll die Bezeichnungen nicht so ernst nehmen.

Wenn es dich auch verwirrt, du hast ja uns. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Geraer Pechhütte
BeitragVerfasst: Sa 26.Mai 2018 11:23 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Do 16.Aug 2007 10:42
Barvermögen:
3.345,63 Groschen

Beiträge: 1233
Wohnort: Gera-Lusan
clarino hat geschrieben:
Wenn es dich auch verwirrt, du hast ja uns. :)


welch freudiger Umstand

aber als Suchbegriff gebe ich nunmal als Erstes Geraer Pechhütte ein, weil man ja denkt , dass dies ein bekannter Eigenname ist :wink:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de