Untermhäuser Forum

Plaudereien im Dunstkreis von Untermhaus
Stammtischtermine


Das Traumspiel von Wismut Gera
 
Aktuelle Zeit: Do 22.Okt 2020 9:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 06.Apr 2013 17:02 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 06.Feb 2008 15:06
Barvermögen:
351,70 Groschen

Beiträge: 3370
Wohnort: ImHaus :-D
1. Name des Autors: Christine und Harald Lüders (schreiben im Wechsel)

2. Titel des Werkes: "Im Armani zum Aldi!"

3. Verlag, Jahr: Fischer-Verlag, Auflage: 4 (August 2003)

4. Seitenzahl: 189 Seiten

5. Genre Satire(-Ratgeber), Taschenbuch

6. ISBN: 978-3596160471

7. Preis: Originalpreis 7,90 €

8. Buchvorstellung:
Eigentlich versprach mir schon der Titel spitzen Humor und ich sollte nicht enttäuscht werden. Hier beschreiben Christine und Harald Lüders auf teilweise erfrischende Art, wie man stilvoll spart, ohne arm zu wirken. Dass Aldi schon Kult für Möchtegern-Millionäre ist, sollte ja nichts Neues mehr sein und dass die Qualität einiger "Billigmarken" die der großen Marken oft übertrifft, brauche ich Euch auch nicht mehr zu seiern, oder? Christine und Harald Lüders schreiben im Wechsel. Spätestens auch erkennbar, wenn es um Mode und Shopping geht.
Der Klappentext ist so furztrocken, dass ich es Euch nicht zumuten möchte. Und nur zur Scrollübung schreibe ich den nicht ab.
Aber interessanter klingen doch folgende Kapitel, welche meine Favoriten sind (insgesamt 18 Kapitel)
"1. Einleitung oder: Eins auf die Eichel" (äh, damit war der damalige Finanzminister gemeint")
"2. Dagobert Duck und der 3-Liter-Lupo oder: Warum Geiz nicht geil, sparen aber sexy ist"
"12. Empfehlen Sie mich weiter! Oder: Ein Herz für Schwarzarbeiter"
"15. Der lautlose Basar oder: Swops, Digits und Couponing"
"17. "Wie geizig sind Sie? Machen Sie den Test" (Ich bin Spartyp A, Herr Duck wäre lt. Ergebnis stolz auf mich und ich würde sogar um das Verfallsdatum feilschen. Stimmt gar nicht…!). Die Aldi-Angelegenheit müsstet Ihr eigentlich auch kennen. Es wird etwas über die Gebrüder Aldi erzählt, wie sie die Ladenkette aufbauten. Später wird auch in privaten Beispielen erzählt, wie sie (Christine) sich fühlte, als sie im Aldi einkaufen ging, obwohl sie es vorher nie für nötig hielt. Also, ein absolutes "Highlight" in ihrer Shopping-Karriere. Herrlich nachvollziehbar. Lest selbst. Man spürt nur nicht, wie voll und schwer der Einkaufswagen doch werden kann, wenn man sich hinreißen lässt.
Herzhaft auflachen musste ich aber in der Mitte des Buches auf S. 76. Scroller, jetzt mal den Autoscroll-Modus ausschalten. Hier geht es um Plattformen. Gemeint sind Verbraucherportale wie z.B. Ciao und Dooyoo. Denn schon zu dieser Zeit beschrieb man, was ich in meiner späteren Mitgliedschaft dort erlebte.

9. persönliche Bewertung des Buches: Wem empfehle ich dieses Buch? Was ist herausragend? Was macht das Buch lesenswert? Was hat mir besonders gefallen? Wie ist die Sprache des Buches? Welchen Bezug hat das Buch zur Realtät, zu meinem persönlichen Leben? Warum habe ich das Buch gelesen?
Ich empfehle das Buch jedem, der den spitzen Humor liebt und der eben doch ein wenig nach Spartipps schielt. Das beantwortet schon die Frage, warum ich es für lesenswert halte. Besonders gefiel mir, dass es nicht einfach nur ein trockener Ratgeber a la [i]"Sie sparen Geld, in dem Sie keines ausgeben..." oder so ähnlich ist, sondern schon hier und da ein Piekser auf die Klischees (z.B. bei Frauen ja die Mode) gebracht wird und dennoch so mancher "Aha-Effekt" aufkommt. Einige Links auf Sparerseiten werden aufgeführt. Ob diese aber noch aktuell und ggf. hilfreich sind, habe ich nicht geprüft :wink:

Und hier kleine Kostpröbchen:
Zitat:
"Wenn es stimmt, dass Geiz geil macht, dann habe ich eine Bekannte, die zum Sex gezwungen wird, in aller Öffentlichkeit und sogar von Amts wegen. Ihr bringen Florian Gerster und die Bundesanstalt für Arbeit den Geiz bei, sie allerdings findet das gar nicht so geil."

Was hält Frau Lüders von Schwarzarbeit?
Zitat:
"Wenn ein Staat seine Handwerker mit irrsinnigen Auflagen, wie sie etwa in den tausenden Bestimmungen zur Arbeitsstättenverordnung festgelegt wird, gängelt, dann suchen sich die Cleveren halt andere Wege. Dasselbe gilt auch für uns Verbraucher, denn wenn wir die Lohnnebenkosten nicht mehr zahlen können und wollen, schlägt die Stunde von Adam und Paul. Eine wichtige Regel jedoch sollten Sie beachten: Elektro - und Gasinstallationen nur von offiziellen Firmen machen lassen. Hier zu sparen wäre ein grober Fehler!"


''Mein Sparfazit''':
An Humor und Bissigkeit wurde auf keinen Fall gespart. Die depressive Stimmung um die Wirtschaft wird hier auf die Schippe genommen und wie man sie umgeht oder wie man damit klarkommt. Und so alt das Buch auch ist und völlig egal, wer nun Finanzminister ist. Das Thema ist zeitlos. Und sogar ich habe das Geld für das Buch gespart, da ich es in einer Einrichtung, in der ich mal tätig war geschenkt bekam. Schließlich war das mal eine Tauschbörse. Der Buchdeckel ist übrigens abwischbar (z.B. nach dem Lachtränchenvergießen)

Diese Rezension ist ein Auszug aus einer bereits von mir veröffentlichten Renzension auf den o.g. Verbraucherportalen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de