Untermhäuser Forum

Plaudereien im Dunstkreis von Untermhaus
Stammtischtermine


Das Traumspiel von Wismut Gera
 
Aktuelle Zeit: Do 22.Okt 2020 8:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Timur Vermes - Er ist wieder da
BeitragVerfasst: Do 04.Apr 2013 17:43 
Offline
Admin
Admin

Registriert: Mi 05.Mär 2003 13:46
Barvermögen:
1.901,75 Groschen

Beiträge: 9867
Wohnort: Gera - Kaimberg
Timur Vermes - Er ist wieder da

Eichborn, Köln 2012, 1.Auflage, 396 Seiten
Genre: Gesellschaftssatire
ISBN 9783847905172
Preis: 19,33 (!!!!!) Euro (Hardcover)

Berlin, Sommer 2011. Inmitten von Berlin erwacht Adolf Hitler wieder zum Leben. Die grotesk anmutende Idee entpuppt sich schnell zu einem Leitthema, welches kaum bissiger die Schwächen der heutigen Gesellschaft bloßstellen könnte und zugleich in herrlich satirischer Darbietung den "irren Youtube-Hitler" in wahnwitziger Schnelligkeit und Strategenkunst im heutigen Deutschland Karriere machen lässt. Schnell verfallen ihm Menschen und Medien chancenlos, weil der real denkende "Führer" lediglich als Comedian wahrgenommen wird. Seine geäußerten Gedanken aus einer überholt geglaubten Zeit belustigen und schockieren zugleich in der Wahrnehmung des Volkes in all seinen Erscheinungsformen von der Sekretärin über den Kioskbesitzer, den Reinigungs-Yilmaz, die Produktionsfirma, die Bild-Reporterin, Politiker aus allen Fraktionen usw.
An vielen gemachten Beobachtungen analysiert der Ich-Erzähler "Hitler" in eingehender Tiefe und satirischer Schärfe gesellschaftliche Alltagsphänomene wie das "Internetz", Bild-Zeitung und Media-Markt, Drogerieketten, den Euro, die Kanzlerin und ihr Gefolge, verkümmertes Deutsch sprechende Jugendliche und "verrückte Frauen, die den Hundekot ihres Vierbeiners aufsammeln", türkische Mitbürger, die NPD ("Ein Haufen Waschlappen... Ein anständiger Deutscher hat hier nichts verloren...") u.a. und dabei entführt er den Leser ständig in die Parallelvorstellungswelt seines 3.Reiches.

Der 1967 in Nürnberg geborene Autor Timur Vermes hat einen Roman abgeliefert, der sicherlich eine der bemerkenswerten deutschen Schriften der aktuellen Literaturszene darstellt. Das Buch liest sich aufgrund seiner klaren Sprache weg wie Nichts und langweilt an keiner Stelle. Lachsequenzen wechseln mit Nachdenklichem und Seitenhieben, Aktuelles wird gespickt mit historischen Vergleichen. All das vermischt sich teilweise zu einer skurrilen Darbietung, ohne befremdend zu wirken. Der Leser hat es leicht, sich in den Roman hineinzuversetzen, da dieser nur allzu real wirkt. Inhaltlich möchte ich nicht zu sehr vorgreifen, das Buch selbst zu entdecken, scheint mir hier lohnender.

Fazit: Eine gelungene Persiflage der heutigen Gesellschaft mit harten Ecken und Kanten. Das Buch ist witzig und böse zugleich. TOP-Lesestoff !!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de