Untermhäuser Forum

Plaudereien im Dunstkreis von Untermhaus
Stammtischtermine


Das Traumspiel von Wismut Gera
 
Aktuelle Zeit: Do 22.Okt 2020 8:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mark Kuntz - Der letzte Raucher
BeitragVerfasst: Mo 25.Mär 2013 14:27 
Offline
Admin
Admin

Registriert: Mi 05.Mär 2003 13:46
Barvermögen:
1.901,75 Groschen

Beiträge: 9867
Wohnort: Gera - Kaimberg
Mark Kuntz - Der letzte Raucher

Kindler/ Rowohlt, Reinbek bei Hamburg, 2006, 1.Auflage, 158 Seiten
Genre: Humorvolle Erzählung
ISBN 9783463405025
Preis: 8,80 Euro (Hardcover), gebraucht ca. 3,00 Euro bei Online-Anbietern

Der 1962 geborene Autor Mark Kuntz liefert eine überraschend humorvolle und flüssig erzählte Geschichte zum Thema Rauchen, die auf jeglichen erhobenen Zeigefinger heutiger Nichtraucherkampagnen verzichtet, ja sogar dem lesenden Raucher endlich mal wieder Grund zum Schmunzeln in einer "Welt der Diskriminierung" gibt. Der 42-jährige Ich-Erzähler, auf ein Abendessen (natürlich mit lauter Nichtrauchern) geladen, begibt sich auf den Balkon, um seinem Laster zu frönen. Dort wird er von seinem Gastgeber schlichtweg vergessen, während die anderen Gäste um die Häuser ziehen. Mit 28 Zigaretten und ein paar auf dem Balkon gelagerten Flaschen Wein ausgestattet, gilt es nun die Nacht über die Runden zu bringen (rund 8,5 Stunden). Und diese Nacht versetzt den Leser in verschiedene erinnerte Phasen eines 28-jährigen Raucherdaseins oder in Phantasiewelten, wo Raucher diskriminiert werden oder die Raucherwelt noch in Ordnung ist. Teilweise ironisch, teils fatalistisch wird so ein Raucherleben durchleuchtet, zugleich aber auch gegen die selbsternannte Anti-Raucher-Welle im Alltag zu Felde gezogen. So fantasiert der Autor über Rumänien als einen der wenigen verbliebenen Garten-Eden-ähnlichen Daseinsorte für rauchende Menschen und wähnt sich dort schon als Taxifahrer, welcher sich an deutschen Touristen rächt, lässt die GSG 9 den letzten Raucher bei einer Drogenrazzia im Bahnhofsmilieu auffliegen, philosophiert über die Risikogruppe, stellt hinterrücks rauchende Anti-Raucher oder in peinliche Situationen versetzte Heimlichraucher, Ex-Raucher, Schnorrer oder Kokskonsumenten bloß oder spielt mit Süchtigen eine Art Telefonzigarettensex, allerdings ohne Sex...

Das Buch, welches ich vor wenigen Wochen zufällig in einem Altpapierankauf-Bücherregal entdeckte, nahm ich gestern zur Hand und las es in einem Zug durch. Die verwendete Sprache ist einfach, natürlich, locker und schnell zu konsumieren, die Seiten schwinden im Nu, wie die 28 Zigaretten und 3 Flaschen Wein auf dem Balkon in der Nacht. Der Autor versetzt mit seinen Gedankenspielen einem alltäglichen und "verruchten" Thema einen gewissen Charme. Bekennende Raucher sollten diese Erzählung unbedingt lesen - tolerante Nichtraucher können dies tun. Beide werden ihren Spaß mit der Lektüre haben....

Kurz: Deutlich mehr als ich erwartet hatte!


Textauszug 1 hat geschrieben:
"...Ich hatte bis gestern Abend eigentlich nie schlimmen Ärger mit Nichtrauchern. Die meisten von ihnen sind ja völlig normale Menschen, die nur umständehalber nicht rauchen. Problematischer sind Exraucher, die für eine Zigarette sofort ihre Mutter verraten würden, wie trockene Alkoholiker...


Zitat:
"...Selbst wenn sich die Raucher vor die Tür stellen, sind die Nichtraucher unzufrieden: Sie haben sich den Kampf gegen das Rauchen auf die Fahnen geschrieben, sie wollen, dass niemand mehr raucht. Warum eigentlich? Wenn ich aufgrund äußerer Umstände gerade keinen Sex haben kann, beschwere ich mich doch auch nicht über Menschen, die welchen haben. Was soll das...?


Zitat:
"...Was bedeutet es eigentlich, ein Risiko einzugehen? Zur Klärung dieser Frage muss ich mir mal einen ganz normalen Tag meiner Kindheit vor Augen halten - und ich spreche nicht von einer besonders rauen Nachkriegskindheit, ich spreche von einer überbehüteten Vorortkindheit in den späten sechziger Jahren -, und ich bekomme noch rückblickend feuchte Handinnenflächen: mit einem Schulranzen ohne Reflektoren zur Schule gegangen und Straßen ohne Zebrastreifen überquert. Auf einem nicht asphaltierten Schulhof ohne Tetanusimpfung Fangen gespielt, hingefallen, Knie blutig geschlagen, mit schmutzigen Händen die Wunde angefasst. Mengenlehre gehabt. Auf dem Nachhauseweg ungewaschenes Obst gegessen, am Nachmittag auf Bäume geklettert, Feuer gemacht, mit Fremden mitgegangen, über Gräben gesprungen, das Ziel verfehlt und mit nassen Füßen weitergespielt. Schneeballschlacht gemacht und dabei Steinchen abbekommen, die irreparable Schäden an der Netzhaut herbeiführen können. Mit vollem Bauch schwimmen gegangen, mit rostigen Nägeln in Steckdosen rumgespielt, Softeis gegessen, Kartoffeln im Lagerfeuer gegart und die verkohlte Schale mitgegessen. In unmittelbarer Nähe von Hochspannungsmasten Drachen steigen lassen, auf der Straße Ball gespielt, ohne Zähne zu putzen ins Bett gegangen, beim Fußballspielen den Ball von älteren Kindern mit voller Wucht ins Gesicht bekommen, von älteren Kindern verhauen worden, von anderen Kindern beklaut worden, selber geklaut und beinahe erwischt worden. Beim Rodeln auf der Todesbahn den Kopf eingezogen und nur knapp unter dem Stacheldraht durchgerauscht, nach einem Kindergeburtstag von Eltern mit dem Auto abgeholt worden, die gar nicht Auto fahren konnten, von älteren Geschwistern beaufsichtigt worden, die sich noch nicht mal ihre Schuhe selber zubinden konnten, die Kubakrise überlebt, als erstes Fernseherlebnis "Landarzt Dr. Brock" mit Rudolf Pack überlebt: Mein Gott, das war kein Risiko, das war Leben auf dem Drahtseil! Wer solche oder ähnliche Zeiten durchgemacht hat, kann nur trocken darüber lachen, als Risikogruppe eingestuft zu werden..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mark Kuntz - Der letzte Raucher
BeitragVerfasst: Di 26.Mär 2013 18:46 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:51
Barvermögen:
3.302,73 Groschen

Beiträge: 4840
Ist Mark Kuntz evtl. das Pseudonym von archivar?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mark Kuntz - Der letzte Raucher
BeitragVerfasst: Di 26.Mär 2013 23:05 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:42
Barvermögen:
813,13 Groschen

Beiträge: 4601
Wohnort: Gera-Milbitz
Zitat:
Der 42-jährige Ich-Erzähler, auf ein Abendessen (natürlich mit lauter Nichtrauchern) geladen, begibt sich auf den Balkon, um seinem Laster zu frönen. Dort wird er von seinem Gastgeber schlichtweg vergessen, während die anderen Gäste um die Häuser ziehen. Mit 28 Zigaretten und ein paar auf dem Balkon gelagerten Flaschen Wein ausgestattet, gilt es nun die Nacht über die Runden zu bringen ...

Das gabs letzten so ähnlich in der Realität: :mrgreen:

Raucher leben gefährlich: Opa auf dem Balkon ausgesperrt

www.zeitpunkt-magazin.de hat geschrieben:
Opa sollte auf seinen 2-jährigen Enkel aufpassen. Um eine Zigarette zu rauchen, ging er leicht bekleidet auf den Balkon. Der kleine Junge schloss die Balkontür hinter ihm zu und spielte in aller Seelenruhe weiter. Opa musste von der Feuerwehr vor der Erfrierung gerettet werden.
Wie das “wochenblatt.de” schreibt, wurde dem Jungen gegen Abend dann langweilig. Nach Stunden, in denen sein Opa sich mit Gymnastik warm gehalten hatte, reichte ihm sein kleiner Enkel ein Handy durch ein gekipptes Fenster. So konnte der Mann wenigstens die Eltern des Kleinen verständigen. Weil aber die Wohnungstür von innen versperrt war und der Schlüssel steckte, musste der rauchende Opa von der Feuerwehr befreit werden.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de