Untermhäuser Forum

Plaudereien im Dunstkreis von Untermhaus


Gemeinsam am Osterstein
 
Aktuelle Zeit: Do 21.Nov 2019 8:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 31.Jul 2011 14:39 
Offline
Sorgt für Ordnung

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
2.769,82 Groschen

Beiträge: 5241
Wohnort: Debschwitz
Große Mehrheit lehnt Rechtschreibreform noch immer ab
... angeblich!

weiter lesen


Praktisch scheint es mir manchmal so, als ob der großen Mehrheit der Deutschen die Rechtschreibung völlig schnuppe ist.
  • Im Schriftverkehr sind empfangene Willenserklärungen auch dann noch voll gültig, wenn sie vor Rechtschreibfehlern nur so wimmelt.
  • Tante Google versteht inzwischen auch Anfragen, wenn man nur annähernd die richtige Schreibung trifft.
  • Hier im Forum tummeln sich Leute, die wider besseres Wissens konsequent ignorieren, dass Computertastaturen üblicherweise mit einer, meist sogar zwei Umschalttasten ausgerüstet sind.
  • Rechtschreibunterricht in der Schule wurde ja in den letzten Jahren konsequent zurück gefahren.
  • Von der in Chats und SMS üblichen Schreibweise will ich erstmal gar nicht anfangen.


Pfiffikus,
der daran zweifelt, ob die korrekte Rechtschreibung in zwanzig Jahren überhaupt noch eine reale Bedeutung haben wird


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31.Jul 2011 16:29 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 06.Feb 2008 15:06
Barvermögen:
351,70 Groschen

Beiträge: 3370
Wohnort: ImHaus :-D
die rechtschreibung ist mir im privaten bereich (foren, chats,sms...etc.) auch völlig schnuppe, bei mir wie auch bei anderen und so mancher nutzt auch die umschalttaste verkehrt, mir auch wurst :wink: zum beispiel auch zum "anbrüllen" per großbuchstaben wie "LESEBEFEHL" :P

die alte und neue RS vermische ich oft :lol: (ein paar alte schreibweisen und die neuen regeln halt)

Zitat:
Tante Google versteht inzwischen auch Anfragen, wenn man nur annähernd die richtige Schreibung trifft.
die erklärung habe ich mal während meiner schreibtätigkeit herausgekriegt :mrgreen:
viele auftraggeber schreiben die "keywords" (schlüsselwörter halt) in ihren auftragstexten oftmals (sogar sehr entstellend) falsch. nach meinen rückfragen an den auftraggeber kam entweder ein dankeschön für den hinweis und das wort soll natürlich in richtiger schreibweise in den text oder ich bekam die erklärung, dass es so beabsichtigt ist, was mir manche autorenforenteilnehmer (die von der werbematerie wohl mehr ahnung haben) auch beschrieben. es wird also schon von vornherein davon ausgegangen, dass viele suchende die RS nicht beherrschen und somit die häufigsten fehler genutzt werden, google die texte mit entsprechenden schreibfehlern genauso gut finden zu lassen. es fällt also oftmals dann auch "meinten sie..." weg tante google :lol: wird sich zukünftig immer mehr mit ringelnden zehnägeln herumschlagen müssen

es muss jeder für sich ausmachen, wie er sich an die rechtschreibung hält, fatal wird es sein, sich mit RS- und grammatikfehlern zu bewerben etc. im beruflichen bereich überhaupt scheint die relevanz auch abzunehmen, wie ich oft sehe :lol: die bedeutung wird also (selbst im relevanten bereich) immer schneller abnehmen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31.Jul 2011 19:27 
Offline
Admin
Admin

Registriert: Di 13.Feb 2007 2:23
Barvermögen:
1.401,00 Groschen

Beiträge: 1580
Wohnort: langer Berg
Solange Bibliotheken geschlossen statt eröffnet werden wird das noch schlimmer. Man schreibt dann richtig, wenn man sich durch Lesen die entsprechende Schreibweise antrainiert hat - deshalb bringt eine Rechtschreibreform auch nur bedingt etwas, da die Leute Gewohnheitstiere sind und eher unlogisch als neu schreiben. Viel Bücher zu lesen würde helfen, aber wer liest denn heute noch Bücher, zumal man sie ja auch noch weggenommen kriegt (s. 1. Satz).
Selbst Zeitungen/Zeitschriften helfen da nicht wirklich weiter, oft ist hier die Fehlerrate der Redakteure höher als in so manchem Internetforum, trotz korrigierenden Editoren ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.Aug 2011 10:48 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 06.Feb 2008 15:06
Barvermögen:
351,70 Groschen

Beiträge: 3370
Wohnort: ImHaus :-D
das interesse an büchern (egal in welcher form) geht doch eher eh zurück, oder? konsolen- oder onlinespiele sind die zukunft 8) da muss man allerdings auch bissel lesen :wink:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.Aug 2011 11:51 
Offline
Sorgt für Ordnung

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
2.769,82 Groschen

Beiträge: 5241
Wohnort: Debschwitz
strubbelmiez_1975 hat geschrieben:
da muss man allerdings auch bissel lesen :wink:

Noch. Der Trend geht aber zur akustischen Sprachausgabe.


Pfiffikus,
der aus diesem Grunde den Niedergang der Bedeutung der Rechtschreibung prophezeiht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.Aug 2011 11:59 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 06.Feb 2008 15:06
Barvermögen:
351,70 Groschen

Beiträge: 3370
Wohnort: ImHaus :-D
lehrbücher ausschließlich als hörbuchausgabe und mit kopfhörern füßetrippelnde schüler :wink:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.Aug 2011 13:18 
Offline
Sorgt für Ordnung

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
2.769,82 Groschen

Beiträge: 5241
Wohnort: Debschwitz
strubbelmiez_1975 hat geschrieben:
lehrbücher ausschließlich als hörbuchausgabe

Ja, bedauernswerterweise scheinen viele der Jugendlichen den Duden nur als Hörbuchausgabe konsumiert zu haben.


Pfiffikus,
der diese Tendenzen irgendwie bedauert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.Aug 2011 13:30 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 06.Feb 2008 15:06
Barvermögen:
351,70 Groschen

Beiträge: 3370
Wohnort: ImHaus :-D
die marklücke schlechthin (oder?) :mrgreen:

den müsste man dann anders vermarkten...so mit schrägen motiven oder wechselbaren covern (umschlägen halt) sowas wie "barbie" und so zeug :roll: scheint ja meist wichtiger zu sein als der zweck manchen zubehörs oder anderem (wenn auch abweichend: wenn man manche "serien" von schreibmaterial so sieht, ist sogar ein ...(festhalten!)...zigaretten-etui dabei :shock: )

und mal eine frage an die lehrer: gibt es eigentlich noch stunden, wo die schüler mit dem duden arbeiten müssen? z.B. wörter heraussuchen und dann die fundstelle (seite, kategorie) dahinterschreiben? oder wo noch diktate oder aufsätze geschrieben werden?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.Aug 2011 13:34 
Offline
Sorgt für Ordnung

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
2.769,82 Groschen

Beiträge: 5241
Wohnort: Debschwitz
strubbelmiez_1975 hat geschrieben:
und mal eine frage an die lehrer: gibt es eigentlich noch stunden, wo die schüler mit dem duden arbeiten müssen? z.B. wörter heraussuchen und dann die fundstelle (seite, kategorie) dahinterschreiben?

Ja. Da fällt mir eine Schülerin ein, die in einer naturwissenschaftlichen Prüfung einige Definitionen nicht wusste. Sie hat die Begriffe einfach im Duden gesucht und wortwörtlich in die Arbeit geschrieben, was als Erläuterung hinter den Wörtern im Duden stand. Da der Duden ein legales Hilfsmittel war, welches explizit in den Prüfungsunterlagen aus Erfurt aufgezählt worden ist, hat sie ohne eigenes Wissen satt Punkte damit abgeräumt.


Pfiffikus,
der das nicht als einziger ganz schön clever fand


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.Aug 2011 15:16 
Offline
Admin
Admin

Registriert: Di 13.Feb 2007 2:23
Barvermögen:
1.401,00 Groschen

Beiträge: 1580
Wohnort: langer Berg
pfiffikus hat geschrieben:
Pfiffikus,
der das nicht als einziger ganz schön clever fand
Fand Gutti damals auch. :mrgreen:
Sie wird sicher mal Jurist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.Aug 2011 15:50 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 06.Feb 2008 15:06
Barvermögen:
351,70 Groschen

Beiträge: 3370
Wohnort: ImHaus :-D
das ist ja etwas anderes :mrgreen:
ich redete von "such das wort und schreibe die quelle dahinter" (um mindestens den umgang damit gehabt zu haben)
dass wörter- und gesetzbücher als prüfungsmittel zugelassen sind, ist halt das eine, aber mit verweis auf die quelle das andere (oder wer hat z.B. alle gesetze im kopf?)

tja gutti hats "versäumt" :mrgreen:

hier geht´s aber um rechtschreibung :laola: und der duden im bücherregal ist keine schande, gelle?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.Aug 2011 16:02 
Offline
Admin
Admin

Registriert: Di 13.Feb 2007 2:23
Barvermögen:
1.401,00 Groschen

Beiträge: 1580
Wohnort: langer Berg
strubbelmiez_1975 hat geschrieben:
der duden im bücherregal ist keine schande, gelle?
Wenn der Duden nur im Regal steht ist das unnötiger Invest. :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.Aug 2011 16:05 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 06.Feb 2008 15:06
Barvermögen:
351,70 Groschen

Beiträge: 3370
Wohnort: ImHaus :-D
naja, nur für´s regal würde eine attrappe reichen (wie man sie auch in möbelgeschäften sieht, die pappdinger) :mrgreen: soll vielleicht auch mal eindruck schinden bei besuchern :mrgreen:

vorsicht aber bei brockhaus-schummeleien...wenn der gast (dem man damit imponieren wollte) interessiert darin blätten möchte :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.Aug 2011 16:23 
Offline
Sorgt für Ordnung

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
2.769,82 Groschen

Beiträge: 5241
Wohnort: Debschwitz
Lazarus hat geschrieben:
Fand Gutti damals auch. :mrgreen:
Sie wird sicher mal Jurist.


Ja der Gutti hat eine wissenschaftliche Arbeit vorgelegt und vorgegeben, eigene Forschungen auf juristischem Neuland durchgeführt zu haben. Praktisch hat er aber in sein Werk Arbeiten einfließen lassen, die von anderen geleistet worden sind, ohne es zu kennzeichnen.

Das Urheberrecht greift erst ab einer gewissen Schöpfungshöhe. Wer solche Definitionen, wie sie im Duden zu finden sind, übernimmt, greift eigentlich auf Allgemeinwissen zurück. Dieses darfst du in jeder beliebigen Form ohne Quellenangabe zu Papier bringen. Auch die Schöpfer des Dudens durften ja völlig legal auf die Quellenangaben ihrer Definitionen verzichten.

Wenn du in ein Werk oder hier ins Forum schreibst, was eine Epidermis ist, brauchst du keine Quelle anzugeben. Wenn die Definition jemand von dir abschreibt, kann es ebenso ohne Quellverweis geschehen.

Anders sieht es aus, wenn du dir erlaubst, sagen wir mal, eine solche Definition der Epidermis in Reim- oder Liedform zu bringen, die du dir selbst ausdenkst. Das erreicht dann schon eine Schöpfungshöhe, die es unzulässig machen würde, dein Werk ohne Quellenangabe zu vervielfältigen.

In der Prüfung wurde ja nichts anderes als Allgemeinwissen abgefragt. Die anderen Schüler haben ja auch nicht ihren Hefter oder das Tafelbild des Lehrers als Quellenangabe angefügt. Also was solls? Sie wird keine Juristin.


Pfiffikus,
der keinen Lehrer kennt, der die Vorlesungen in seinem Studium oder die eigenen Lehrer als Quellenangabe für seinen Unterricht verwenden würde


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.Aug 2011 17:18 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 06.Feb 2008 15:06
Barvermögen:
351,70 Groschen

Beiträge: 3370
Wohnort: ImHaus :-D
blöd wäre natürlich auch, bei klassenarbeiten als quelle den namen des banknachbarn anzugeben :mrgreen:

aber wer weiß, wer sich das schon geboten hat und sei es fatalerweise auch als scherz :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.Aug 2011 20:56 
Offline
Admin
Admin

Registriert: Di 13.Feb 2007 2:23
Barvermögen:
1.401,00 Groschen

Beiträge: 1580
Wohnort: langer Berg
Ach Pfiffikus, Du bist einfach zu sehr Lehrer. ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 22.Aug 2011 11:52 
Offline
Admin
Admin

Registriert: Di 13.Feb 2007 2:23
Barvermögen:
1.401,00 Groschen

Beiträge: 1580
Wohnort: langer Berg
Weil sich mir grad wieder die Fußnägel gekringelt haben:
Bild
Das steht bei der OTZ Gera auf der Startseite. Nicht irgendwo im Text, sondern schön sichtbar. Nicht ein mal Korrektur gelesen.
"Das Beste aus Gera." *seufz*


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 22.Aug 2011 16:17 
Offline
Admin
Admin

Registriert: Mi 05.Mär 2003 13:46
Barvermögen:
1.901,75 Groschen

Beiträge: 9867
Wohnort: Gera - Kaimberg
der fotokommentar ist doch rechtschreibtechnisch richtig... :wink:

hier liegen die mängel wohl eher in der satzbaustruktur...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 22.Aug 2011 17:13 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:42
Barvermögen:
380,67 Groschen

Beiträge: 4472
Wohnort: Gera-Milbitz
OTZ und TLZ sind täglich voll von solchen Fehlern, sogar in den Überschriften und auf der Kinderseite. Ich hatte schon mal überlegt, extra einen Fred dafür aufzumachen, der würde ganz schnell voll werden!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 22.Aug 2011 19:59 
Offline
Admin
Admin

Registriert: Di 13.Feb 2007 2:23
Barvermögen:
1.401,00 Groschen

Beiträge: 1580
Wohnort: langer Berg
Zitat:
hier liegen die mängel wohl eher in der satzbaustruktur...
Ja, natürlich, find ich aber genauso schlimm, weil sich der Sinn kaum erschließt. Ein Praktikant schludert den Mist hin um 30 Sekunden Zeit zu sparen und hunderttausende rätseln dann minutenlang was er damit gemeint haben könnte.

@Schotte:
Bitte mach den Fred. Sich aufregen, wie unsre Schüler Pisa verkacken, aber dann solche Zeitungen in die Welt setzen. Ich hau dann das Zeug vom SPON mit dazu, das ist diesbezüglich auch oft das reinste Wurschtblatt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 22.Aug 2011 23:06 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:49
Barvermögen:
164,18 Groschen

Beiträge: 4359
Wohnort: Gera
Au ja,macht das mal! Ich lese hier auch oft sehr seltsame Meldungen....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 02.Sep 2011 18:48 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: Fr 14.Mär 2003 12:34
Barvermögen:
80,56 Groschen

Beiträge: 438
Wohnort: Gera Debschwitz

Link zum Video


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 03.Sep 2011 7:21 
Offline
Admin
Admin

Registriert: Mi 05.Mär 2003 13:46
Barvermögen:
1.901,75 Groschen

Beiträge: 9867
Wohnort: Gera - Kaimberg
eigentlich könnte ich ja zumindest die verbreitung dieses liedes auf dieser internetseite verhindern... - aber in schöner tradition der nichtverhinderung von pisa, rechtschreibreform usw. lasse ich den beitrag mal im untermhäuser raum stehen... :wink:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 03.Sep 2011 9:27 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:49
Barvermögen:
164,18 Groschen

Beiträge: 4359
Wohnort: Gera
Einfach nur dämlich. und wer so was verbreitet, ist es auch .....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 03.Sep 2011 12:33 
Offline
Sorgt für Ordnung

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
2.769,82 Groschen

Beiträge: 5241
Wohnort: Debschwitz
Die künstlerische Freiheit gestattet dem K.. ähm sagen wir lieber Interpreten, derartige Lautäußerungen von sich zu geben und diese sogar als Kunst zu bezeichnen.

Wenn ihm das Publikum zum Schutz vor Ohrenkrebs nicht weg läuft - selber schuld.

Das Schlimmste scheint aus meiner Sicht zu sein, dass der dafür wahrscheinlich noch eine Gage bezogen hat. Und aus diesem Grunde meine ich, dass dieser Clip in der falschen Rubrik gepostet worden ist.


Pfiffikus,
der an dieser Stelle das Thema mit den verschwendeten GEZ-Gebühren findet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de