Untermhäuser Forum

Plaudereien im Dunstkreis von Untermhaus
Stammtischtermine


Das Traumspiel von Wismut Gera
 
Aktuelle Zeit: Fr 25.Sep 2020 15:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Di 09.Jun 2015 21:29 

Barvermögen: Gesperrt
Aschemännl hat geschrieben:
Vielleicht kommt endlich mal die olle Fabrikruine weg,
wo auch das Spielcasino drin war.
Und der Kreuzungsanschluß vom verlängerten Eselweg
bekommt eine erschließende Funktion.

:laola:


da hinten in der Leibnizstrasse entsteht eine Stadtvilla. Das Gebäude daneben hat eine Baufirma gekauft.

Gruß phoenix66


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Di 09.Jun 2015 21:37 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: Mi 03.Jun 2015 23:39
Barvermögen:
3,57 Groschen

Beiträge: 9
Da hinten werden dann drei Stadtvillen stehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Mi 10.Jun 2015 8:10 

Barvermögen: Gesperrt
Trabi hat geschrieben:
Da hinten werden dann drei Stadtvillen stehen.


das ist durch aus möglich. Bis jetzt ist nur eine angeschrieben.

Gruß phoenix66, der mal die Bilder nachreicht.
P.S. Nun sind die Bilder fertig.
Bild 01 Baustelle mit Schild,
Bild 02 seit dem Hochwasser leerstehendes Wohngebäude rechts neben der Baustelle,
Bild 04 ehemaliges Gießereigebäude, daß eine Baufirma gekauft und umgebaut hat
Bild 09 freier Platz rechts neben dem Wohnhaus, der wohl für eine weitere Villa vorgesehen ist?


Dateianhänge:
Bebauung-Leibnizstrasse 01.jpg
Bebauung-Leibnizstrasse 01.jpg [ 618.97 KiB | 5172-mal betrachtet ]
Bebauung-Leibnizstrasse 04.jpg
Bebauung-Leibnizstrasse 04.jpg [ 530.66 KiB | 5172-mal betrachtet ]
Bebauung-Leibnizstrasse 05.jpg
Bebauung-Leibnizstrasse 05.jpg [ 507 KiB | 5172-mal betrachtet ]
Bebauung-Leibnizstrasse 09.jpg
Bebauung-Leibnizstrasse 09.jpg [ 619.36 KiB | 5172-mal betrachtet ]
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Mi 10.Jun 2015 12:38 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: Mi 03.Jun 2015 23:39
Barvermögen:
3,57 Groschen

Beiträge: 9
Die alte Villa wird derzeit vom neuen Besitzer saniert.
Das HFW-Schild mit der rot-weißen Villa ist für den geplanten Neubau auf dem noch leerstehenden Teil des Grundstücks.
Allerdings wird das Haus etwas anders als auf dem Bild dargestellt.
Das im Moment im Bau befindliche Gebäude hat mit dem Bauträger HFW und dem Schild nichts zu tun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Mi 10.Jun 2015 18:38 

Barvermögen: Gesperrt
Trabi hat geschrieben:
Die alte Villa wird derzeit vom neuen Besitzer saniert.
Das HFW-Schild mit der rot-weißen Villa ist für den geplanten Neubau auf dem noch leerstehenden Teil des Grundstücks.
Allerdings wird das Haus etwas anders als auf dem Bild dargestellt.
Das im Moment im Bau befindliche Gebäude hat mit dem Bauträger HFW und dem Schild nichts zu tun.


danke für dein Insiderwissen.

Gruß phoenix66


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Mi 10.Jun 2015 19:39 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.666,72 Groschen

Beiträge: 4688
Wohnort: zu Hause
Das Gelände, welches Phoenix jetzt fotografiert hat,
entspricht aber nicht dem Gelände auf dem Projektplan "Elstergärten",
den Clarino gepostet hat.

:nullahnung:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Do 11.Jun 2015 8:38 

Barvermögen: Gesperrt
Aschemännl hat geschrieben:
Das Gelände, welches Phoenix jetzt fotografiert hat,
entspricht aber nicht dem Gelände auf dem Projektplan "Elstergärten",
den Clarino gepostet hat.

:nullahnung:


es stimmt. Ich war gestern zur Ortsteilratsitzung, wo die neue Bebauungsplanung besprochen wurde. Das Areal umfasst das gesamte Gelände der ehemaligen Baumechanisierung bis zur Ernststrasse und endet hinter dem Conradsteg. Irre ist dabei nur, daß die Stadtverwaltung vor Jahren schon beschloss, wegen dem Hochwasser jegliche Bebauung des Gebietes neben der Elster zu untersagen. Die jüngste Vergangenheit mit dem Hochwasser 2013 gaben ihr recht. In den 90er Jahren war die Stadtverwaltung noch standhaft und hat die Bebauung des Areals um unsere Garagen verhindert. Die Schadensersatzansprüche würden sonst ausufern. Was nun die Stadtverwaltung bewogen hat, die Bebauung bis zur Elster zu genehmigen, ist unverständlich und unlogisch. Noch ist alles im Entwurf, aber wenn keine Einwände dagegen vorgebracht werden, wird es so werden.

Gruß phoenix66


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Do 11.Jun 2015 13:52 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:51
Barvermögen:
3.361,02 Groschen

Beiträge: 4815
Das ist doch gar nichts. In der selbsternannten Leuchtturmmetropole geht die in Beton gegossene Arroganz inzwischen soweit, daß man in Zwätzen ins Saaleüberschwemmungsgebiet ein neues Viertel bauen will und den Schwachsinn bewirbt man damit daß das Wasser "sichtbarer Bestandteil der Architektur wird", den "Wasserkreislauf erlebbar macht" (meinen die Keller auspumpen oder was?) und ­"vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten im Freiraum bietet". In die Rinnsale projektiert man "Trittsteine um die Erreichbarkeit zu sichern" (sind wahrscheinlich solche Hochstände wie im Wattenmeer auf die man klettern kann wenn die Flut schneller kommt als gedacht).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Do 11.Jun 2015 15:22 
Offline
Foren-UHU
Foren-UHU

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:56
Barvermögen:
10.587,88 Groschen

Beiträge: 8109
Wohnort: Gera
phoenix66 hat geschrieben:
wegen dem Hochwasser


...des Hochwassers wegen, lieber phoenix. Du möchtest doch auch gern ein sauberes Deutsch pflegen, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Do 11.Jun 2015 15:36 

Barvermögen: Gesperrt
archivar hat geschrieben:
phoenix66 hat geschrieben:
wegen dem Hochwasser


...des Hochwassers wegen, lieber phoenix. Du möchtest doch auch gern ein sauberes Deutsch pflegen, oder?


das ist mir auch recht :mrgreen: :bravo: !

Gruß phoenix66


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Do 11.Jun 2015 17:06 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.666,72 Groschen

Beiträge: 4688
Wohnort: zu Hause
Genitiv in das Wasser, denn es ist Dativ.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Sa 13.Jun 2015 23:12 
Offline
Foren-Ass
Foren-Ass

Registriert: Di 03.Jun 2008 14:26
Barvermögen:
1.495,66 Groschen

Beiträge: 812
fuchsklammfuchs hat geschrieben:
@radiowaves
Welcher Jahrgang bist du, bzw. in welche Klasse bist du denn gegangen?

Ich bin 1982 in die R-Klasse gekommen, also 3R. Klassenlehrerin Frau Tasche. Die Enzianschule verlassen habe ich im Sommer 1988 Richtung Jena.

clarino hat geschrieben:
Hier habt ihr einmal einen Ausschnitt aus dem Projektplan

Besten Dank!

Und dabei gab es doch erst kürzlich die Äußerungen von der TLUG, die ganz anders klangen:

http://gera.otz.de/web/gera/startseite/detail/-/specific/Kein-kurzfristiger-Hochwasserschutz-in-Gera-Untermhaus-384979800 hat geschrieben:
Die Schaffung ausreichend großer Ausweitungsflächen habe damit höchste Priorität. Dafür müsse auch über die Deichrückverlegung zwischen Untermhaus und Milbitz sowie eine Aufweitung des Uferbereiches zwischen Cubabrücke und gelber Pylonenbrücke flussabwärts nachgedacht werden. „Das kann nur durch den Rückbau der dortigen Kleingärten und den Abtrag des Geländes oberhalb der Pylonenbrücke erfolgen“, so Köhler.

Wie soll man dann solche Aktivitäten seitens der Stadtverwaltung verstehen? Das Gebiet befindet sich genau dort.

Lea hat geschrieben:
In der selbsternannten Leuchtturmmetropole geht die in Beton gegossene Arroganz inzwischen soweit, daß man in Zwätzen ins Saaleüberschwemmungsgebiet ein neues Viertel bauen will und den Schwachsinn bewirbt man damit daß das Wasser "sichtbarer Bestandteil der Architektur wird", den "Wasserkreislauf erlebbar macht" (meinen die Keller auspumpen oder was?)

Die meinen vermutlich die Kläranlage in Jena Zwätzen. :D

Die Häuser dort bekommen möglicherweise gar keine Keller. Ist ne sehr lauschige Gegend, so zwischen Kläranlage und Bahnstrecke. Immerhin donnern bald ja keine ICEs mehr vorbei, sondern nur noch Tal-Enten. *hüstel*

Die Gottgleichen in Jena wissen schon, was sie tun. Sie wissen es ja immer, siehe z.B. GalaxSea. Sie verklagen dann halt die Betreiber der Saalekaskade oder sonstwen, wenn ihnen das Wasser wieder mal bis zum Halse steht und das Gewerbegebiet Nord absäuft. Der erste Versuch einer Forderung nach generell mehr freigelassenem Stauraum in den Saaletalsperren ist meines Wissens nach allerdings abgewiesen worden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: So 14.Jun 2015 8:06 

Barvermögen: Gesperrt
die Gier nach Geldeinnahmen vernebelt jedes klare Denken! Das ist in allen Kommunen so.

meint der phoenix66


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: So 14.Jun 2015 11:11 
Offline
Admin
Admin

Registriert: Mi 05.Mär 2003 13:46
Barvermögen:
1.901,75 Groschen

Beiträge: 9867
Wohnort: Gera - Kaimberg
phoenix66 hat geschrieben:
die Gier nach Geldeinnahmen vernebelt jedes klare Denken! Das ist in allen Kommunen so.


nö...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: So 14.Jun 2015 11:39 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: Mi 03.Jun 2015 23:39
Barvermögen:
3,57 Groschen

Beiträge: 9
Radiowaves hat geschrieben:
Und dabei gab es doch erst kürzlich die Äußerungen von der TLUG, die ganz anders klangen:

http://gera.otz.de/web/gera/startseite/detail/-/specific/Kein-kurzfristiger-Hochwasserschutz-in-Gera-Untermhaus-384979800 hat geschrieben:
Die Schaffung ausreichend großer Ausweitungsflächen habe damit höchste Priorität. Dafür müsse auch über die Deichrückverlegung zwischen Untermhaus und Milbitz sowie eine Aufweitung des Uferbereiches zwischen Cubabrücke und gelber Pylonenbrücke flussabwärts nachgedacht werden. „Das kann nur durch den Rückbau der dortigen Kleingärten und den Abtrag des Geländes oberhalb der Pylonenbrücke erfolgen“, so Köhler.

Wie soll man dann solche Aktivitäten seitens der Stadtverwaltung verstehen? Das Gebiet befindet sich genau dort.


Oder ist es vielleicht geplant, tatsächlich die Kleingärten zu entfernen und das Gelände bis an den Mühlgraben abzutragen und dann nur den momentan bebauten Bereich erneut zu bebauen? Wäre ja eine Idee, die beiden Planungen gerecht wird.
Wie schon erwähnt, man kann dort sowieso nur soviel neuen umbauten Raum (abhängig von der Geländehöhe) schaffen, wie man vorher weggerissen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Mo 15.Jun 2015 19:17 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: Mi 03.Jun 2015 23:39
Barvermögen:
3,57 Groschen

Beiträge: 9
Ich habe im Internet noch zwei Bilder gefunden, wie die Bebauung auf dem HFW Grundstück in der Schafwiesenstraße angeordnet werden soll.


Dateianhänge:
600_E14A902675F74B1A843A4866F7D38FDA.jpg
600_E14A902675F74B1A843A4866F7D38FDA.jpg [ 58.58 KiB | 5032-mal betrachtet ]
600_8104C25CC0394526BD4E436E1851FBBF.jpg
600_8104C25CC0394526BD4E436E1851FBBF.jpg [ 47.85 KiB | 5032-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Mo 15.Jun 2015 20:45 
Offline
Foren-Ass
Foren-Ass

Registriert: Di 03.Jun 2008 14:26
Barvermögen:
1.495,66 Groschen

Beiträge: 812
Danke! Ziemlich eng. Und sieht so aus, als bliebe die südliche Hälfte des Grundstücks erstmal leer und gehörte nicht dazu, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Mo 15.Jun 2015 21:33 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: Mi 03.Jun 2015 23:39
Barvermögen:
3,57 Groschen

Beiträge: 9
Es handelt sich hier um zwei Grundstücke.
Ich habe mal einen Auszug aus dem Geoproxy angehängt.
Das Flurstück 187/1 wurde von der HFW gekauft und soll mit den beiden Häusern bebaut werden.
Die Nummer 187/2 wollten die eigentlich auch kaufen, aber soweit mir gesagt wurde gab es da Probleme mit den Eigentumsverhältnissen und der Baugrund soll auch nicht tragfähig genug sein. Das ist aber alles nur vom "Hören-Sagen".


Dateianhänge:
Unbenannt.jpg
Unbenannt.jpg [ 209.4 KiB | 5017-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Do 27.Jul 2017 22:08 
Offline
Routinier
Routinier

Registriert: Di 23.Nov 2010 18:39
Barvermögen:
66,89 Groschen

Beiträge: 92
Wohnort: Gera
Ich weiß nicht ob es im Forum schon mal gepostet wurde:

der Bebauungsplan fürs "Wohnen an den Elstergärten" steht. Das Plangebiet erstreckt sich von der Ernststraße bis zum Gelben Wunder. Gebaut werden sollen Einzel- und Doppelhäuser sowie Hausgruppen.
Im Fokus des Bebauungsplanes steht die Nachverdichtung / Schaffung von Wohnraum, Entsiegelung des Bodens, Anbindung an das Radwegenetz sowie das Fortsetzen der aufgelockerten Bebauung des des angrenzenden Quartiers "Cubaer Straße".


Hier der Bebauungsplan.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Fr 28.Jul 2017 0:45 
Offline
Foren-Ass
Foren-Ass

Registriert: Di 03.Jun 2008 14:26
Barvermögen:
1.495,66 Groschen

Beiträge: 812
Danke!

Zitat:
Bis zur Aufhebung des rechtskräftigen Überschwemmungsgebietes der Weißen Elster und dessen Neufestsetzung sind Gebäudeöffnungen erst über einer Höhe von 189,74 m NHN zulässig.

Wann ist mit Aufhebung und Neufestsetzung zu rechnen? Damit würden sich Bauvorhaben u.U. verzögern, oder?

Wie hoch wäre das dort über z.B. der Straßenhöhe der z.B. Ernststraße?

Weitere Stellen zu diesem dort akuten Thema:

Zitat:
2. Alle Flurstücke im Geltungsbereich des Vorhabenplanes befinden sich im Überschwemmungsgebietder "Weißen Elster", festgestellt und erlassen am 25.11.2005 durch Rechtsverordnung (Thür. Staatsanzeiger Nr. 02/ 2006)"

3. Im Nordosten des Planungsgebietes befindet sich eine Retentionsfläche die als 2. Geltungsbereich des Bebauungsplanes B/136/11 "Wohnbebauung Cubaer Straße/ Kantstraße" festgesetzt ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Mi 08.Jul 2020 21:26 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:53
Barvermögen:
2.399,06 Groschen

Beiträge: 2527
So nun geht es los.
Seit geraumer Zeit pickern schon die Bagger die ehemaligen Fabrik und Bürogebäude nieder,
um Baufreiheit für das Wohnprojekt "Wohnen in den Elstergärten" zu schaffen.
Wer genaueres wissen möchte - Google machts möglich. Einfach "Elstergärten Gera" eingeben.

https://www.gera.de/fm/193/Begr%C3%BCndung.194665.pdf
https://www.ralf-mueller-immobilien.de/ ... ge-content

Hier schon einmal ein paar Ansichten von den Abrissarbeiten.


Dateianhänge:
E_Gärten.JPG
E_Gärten.JPG [ 130.72 KiB | 957-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Do 09.Jul 2020 9:50 
Offline
Stammtischorganisator

Registriert: Do 14.Jul 2005 12:17
Barvermögen:
1.737,10 Groschen

Beiträge: 3508
Wohnort: Deltaquadrant
Ich erkenne weder Elster noch Gärten ... - müßte es nicht richtigerweise "Wohnen an den Mühlgrabensträuchern" heißen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Do 09.Jul 2020 20:25 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.666,72 Groschen

Beiträge: 4688
Wohnort: zu Hause
Der Zentralschulgarten war ja nicht weit weg davon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Mi 15.Jul 2020 8:51 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Di 01.Feb 2005 23:36
Barvermögen:
16,93 Groschen

Beiträge: 1336
Wohnort: Zuhaus
Aschemännl hat geschrieben:
Der Zentralschulgarten war ja nicht weit weg davon.
Der war doch beim heutigen Autohaus.

So, mal zwei Fotos von gerade eben:


Dateianhänge:
20200715_084653.jpg
20200715_084653.jpg [ 776.58 KiB | 877-mal betrachtet ]
20200715_084657.jpg
20200715_084657.jpg [ 806.65 KiB | 877-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnen an den Elstergärten
BeitragVerfasst: Fr 17.Jul 2020 18:32 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Di 01.Feb 2005 23:36
Barvermögen:
16,93 Groschen

Beiträge: 1336
Wohnort: Zuhaus
Auch für das Ziegelgebäude sind die letzten Tage gezählt, da hat man schon fleißig Fenster und Türen raus- und innen die Beleuchtung runtergerissen. Der Bagger stand auch schon direkt daneben. Vom Ansehen her hatte ich eben aber den Eindruck, dass der langgezogene Bau entlang der Leibnizstraße (ehem. Spielhalle und Bierstube) erhalten bleibt - vielleicht irre ich mich ja aber auch...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de