Untermhäuser Forum

Plaudereien im Dunstkreis von Untermhaus
Stammtischtermine


Das Traumspiel von Wismut Gera
 
Aktuelle Zeit: Do 27.Feb 2020 7:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 533 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 22.Apr 2015 19:13 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.433,60 Groschen

Beiträge: 4188
Wohnort: zu Hause
Radiowaves hat geschrieben:
Stimmt es eigentlich, daß Sky dieses jahr noch seine SD-Verbreitung komplett einstellen will?


Das weiß nur SKY alleine.
Als Anbieter von Qualitätsfernsehen wäre es aber fällig.
Damit geht dann auch die Zeit der D-Box 1 und 2 langsam zu Ende.

:wink:


Zuletzt geändert von Aschemännl am Di 28.Apr 2015 19:01, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 14.Jun 2015 15:39 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.433,60 Groschen

Beiträge: 4188
Wohnort: zu Hause
Gerade Online-OTZ gelesen:

http://gera.otz.de/web/gera/startseite/detail/-/specific/In-Gera-Ausfall-Kabelfernsehen-und-Internet-Telefonie-auf-der-Hammelburg-und-in-933375295

Na jetzt wird es aber Zeit für eine Netzersatzanlage ...

:laola:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 14.Jun 2015 22:11 
Offline
Foren-Ass
Foren-Ass

Registriert: Di 03.Jun 2008 14:26
Barvermögen:
1.230,39 Groschen

Beiträge: 683
Wundert mich eigentlich. Da sind Maßnahmen gegen Netzausfall vorhanden.

Bin gespannt, wo sich die Anlage dann doch abgeschossen hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 14.Jun 2015 23:02 
Offline
Oberster Prügelknabe

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:41
Barvermögen:
3.048,81 Groschen

Beiträge: 5362
Wohnort: Debschwitz
Radiowaves hat geschrieben:
Wundert mich eigentlich. Da sind Maßnahmen gegen Netzausfall vorhanden.

Bin gespannt, wo sich die Anlage dann doch abgeschossen hat.

Jockel für den Notfall vorhanden, aber Sprit alle.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 15.Jun 2015 1:09 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.433,60 Groschen

Beiträge: 4188
Wohnort: zu Hause
Radiowaves hat geschrieben:
Wundert mich eigentlich. Da sind Maßnahmen gegen Netzausfall vorhanden.

Bin gespannt, wo sich die Anlage dann doch abgeschossen hat.


Für die Kopfstation reicht der Ersatz allein aber nicht.
Es kommt darauf an, woher die Fernspeisung der Linienverstärker ihre
Spannung bezieht und ob die gepuffert ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 15.Jun 2015 9:27 
Offline
Foren-Ass
Foren-Ass

Registriert: Di 03.Jun 2008 14:26
Barvermögen:
1.230,39 Groschen

Beiträge: 683
Wie ist das bei großen KNB?

Wenn in Berlin in meinem Haus der Strom ausfällt, ist es freilich egal, ob der Hausanschlußverstärker noch läuft oder nicht - die Modems sind eh tot. Aber was ist mit den Linienverstärkern von KDG & Co, die z.B. bestimmte Abschnitte von Straßen versorgen? Haben die Pufferung? Für wie lange? Wie weit zieht man diesen Aufwand in die NE3 hinein?

(Ja, das sind auch meine Bedenken bei der Aufrüstung zum Multimedia-Netz. Da gehört mehr dazu als nur solche Dienste anzubieten. Da gehört auch die entsprechende Verfügbarkeit dazu. Das ist spätestens dann kein "Hobby-Netz" mehr, bei dem man es verzeiht, wenn man Geisterbilder aufm ZDF sind - Hauptsache Westfernsehen...)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 15.Jun 2015 17:59 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.433,60 Groschen

Beiträge: 4188
Wohnort: zu Hause
Bei der Telekom mit ihren Outdoor-DSLAMs und bei den großen Kabelnetzbetreibern
mit ihren Outdoor-Verstärkerpunkten wäre wohl ähnliches passiert,
weil man den Strom aus dem EV-Netz bezieht.
Allerdings wäre es für Untermhaus prima, wenn wenigstens die Linienverstärker
des Hauptstammes mit einem Netzersatz + Fernspeisung "geheizt" werden können.
So könnte man lokale Stromabschaltungsgebiete (z.Bsp. die Hammelburg)
überbrücken und der lange Schwanz bis in die Theaterstraße hätte weiter
TV + Internet + Telefon.

:idea:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 16.Nov 2015 19:30 
Offline
Foren-Ass
Foren-Ass

Registriert: Di 03.Jun 2008 14:26
Barvermögen:
1.230,39 Groschen

Beiträge: 683
Und in wenigen Tagen ists soweit: Sky stellt seine Satellitentransponder um. Die Kabelanlagen, die ihr Signal direkt von dort beziehen (also auch z.B. die TeleColumbus in Jena und Berlin oder die Primacom in Gera-Nord), dürfen alles umstellen. Das betrifft auch uns: die bislang für Sky SD verwendeten Umsetzer sind für die neuen prall gepackten Sky-Pakete nicht mehr geeignet. Es kommt also mal wieder ein Schwung neuer Technik und einiges an Änderungen.

Die öffentlich-rechtlichen und die freien Privaten in SD betrifft diese Umstellung eigentlich nicht. "Eigentlich", weil zwei, drei kleinere Privat-Pakete doch umziehen oder ihre Sendeparameter ändern werden. Die "großen" (RTL-Gruppe, Pro7Sat1) bleiben, wo sie sind.

CNN kommt zurück, unsere italienischen und polnischen Nachbarn (ja, gibt es) dürften sich über TV und/oder Radio aus der Heimat freuen. Habe heute das polnische Paket zusammengebastelt. Auch wer französisch lernen will: die französischen Radioprogramme kommen auch wieder zurück, die waren zwischenzeitlich verlorengegangen. Ab kommendem März bereichert dann noch die Schweiz mit SRF Info (TV) und einem Sack voll Radioprogrammen das Angebot. Und wenn alles gut geht, gibt es auch Input zum Testen des brandneuen UHD-TVs, falls jemand schon einen haben sollte. Schaunwermal.

UKW wird auch komplett umgegraben werden, sorry, muß aber aus technischen Gründen sein. Dann auch wieder mit KlassikRadio (weg seit Anfang September, weil in Thüringen nicht mehr auf UKW) und neu mit paar hoffentlich leckeren Leckerbissen. Die RockAntenne und als Kontrast BR Heimat mit Blasmusik (...macht die Oma froh), MDR Klassik (ja, nicht Figaro, sondern MDR Klassik, kennt kaum jemand, läuft ansonsten nur digital und hat u.a. Aufnahmen aus Thüringer Konzertsälen im Programm) und das geniale Abend- und Nachtprogramm von NDR Info (erst Jazz, danach lauter handverlesenes und kompetent moderiertes aus dem alternativeren Musikbereich), um nur einiges zu nennen. Ich hoffe, daß dann auch weniger Störungen auf UKW drauf sein werden und daß das RDS endlich auf allen Radios korrekt angezeigt wird.

Hoffentlich explodiert das Kabelnetz nicht wegen sovielen Programmen. Ich bin etwas besorgt...

Wenns durch ist, melde ich mich mit einer neuen Liste. Drückt mir bitte die Daumen, daß das alles klappt. Ich habe am Donnerstag früh einen Termin in Berlin, muß also weg aus Gera. Bis dahin muß es laufen. Mittwoch gehts los.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 17.Nov 2015 0:18 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.433,60 Groschen

Beiträge: 4188
Wohnort: zu Hause
Warum muß eigentlich immer vor den Feiertagen an der Kanalbelegung rumgebastelt werden.
Gerade, wo manche Empfangsgeräte sich so zickig beim Suchlauf anstellen.
Hoffentlich bekommt da keiner eine unruhige Pupille.

:roll:

Radiowaves hat geschrieben:
Ich hoffe, daß dann auch weniger Störungen auf UKW drauf sein werden und daß das RDS endlich auf allen Radios korrekt angezeigt wird.

Hoffentlich explodiert das Kabelnetz nicht wegen sovielen Programmen. Ich bin etwas besorgt ...


Die Änderungen im UKW-Bereich kann man ja im Untermhäuser Kabelnetz auch prima am Autoradio verfolgen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 17.Nov 2015 8:54 
Offline
Foren-Ass
Foren-Ass

Registriert: Di 03.Jun 2008 14:26
Barvermögen:
1.230,39 Groschen

Beiträge: 683
Aschemännl hat geschrieben:
Warum muß eigentlich immer vor den Feiertagen an der Kanalbelegung rumgebastelt werden.
Gerade, wo manche Empfangsgeräte sich so zickig beim Suchlauf anstellen.
Hoffentlich bekommt da keiner eine unruhige Pupille.

Frag doch mal Sky, warum es ausgerechnet morgen sein muß. Immerhin machen sie es nicht am Freitag. Aber: welche Feiertage stehen aktuell an?

Kabel Deutschland wars glaube ich, die mal eine "Digitaloffensive" im gesamten Netzbereich durchziehen wollten. Sie starteten im Rostocker Netz... und unterließen es danach, weitere Netze umzustellen, weil gar nichts mehr ging. Das brachte dann lange Verzögerung, weil sie viele sändern mußten und wohl auch von den Herstellern ihrer eigenen Receiver Softwareupdates brauchten.

Aschemännl hat geschrieben:
Die Änderungen im UKW-Bereich kann man ja im Untermhäuser Kabelnetz auch prima am Autoradio verfolgen.
So schlimm immer noch? Ich kenne nur eine Ecke, wo es wirklich derbe ist. Und dort wurde in den vergangenen Tagen dran gearbeitet. Wenn Du weitere kennst, schick sie mir doch bitte per PN, dann kann ichs weiterleiten. Danke.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 17.Nov 2015 16:00 
Offline
Foren-Ass
Foren-Ass

Registriert: Di 03.Jun 2008 14:26
Barvermögen:
1.230,39 Groschen

Beiträge: 683
Macht euch mal bitte, so ihr das noch vor morgen früh lesen solltet, eine Auflistung eurer Senderspeicher im TV. Geht am besten bei seitenweisem Abfotografieren des Sendermenüs. Ich habe heute nochmal mit Fachleuten aus Bad Blankenburg und Halle/Saale telefoniert. Es ist durchaus möglich, daß alles speichermäßig auseinanderfliegt, wenn die Änderungen kommen. Zitat des einen "das ist bundesweit so, da müssen wir durch". Es kann auch gut gehen - völlig abhängig davon, welches Fabrikat von TV/Receiver man besitzt.

Mittwoch um 6 ziehen wir voraussichtlich erstmal den Stecker. Dann is dunkel (aufm Bildschirm). Die meisten Kanäle bleiben, wo sie sind, aber es wird signalisiert, daß das Netz neu belegt ist. Was die TVs dann damit machen, wissen die Götter (also die, die bei den Herstellern die Software frickeln).


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 17.Nov 2015 21:05 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.433,60 Groschen

Beiträge: 4188
Wohnort: zu Hause
Ja ja, rupft nur alles auseinander.
Hoffentlich bleibt wenigstens die Grundverkabelung der Kopfstation erhalten,
die mal mit Mühe verlegt wurde.

Wir bauen auf und reißen nieder und haben Arbeit immer wieder.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 18.Nov 2015 0:21 
Offline
Foren-Ass
Foren-Ass

Registriert: Di 03.Jun 2008 14:26
Barvermögen:
1.230,39 Groschen

Beiträge: 683
Man könnte natürlich auch immer alles so lassen, wie es war. Dann hätten wir wieder RIAS 2 und DT64 und Schnitzler auf DDR 1, Schulfernsehen auf DDR 2, Alf aufm ZDF (habe ihn gestern auf TV Silesia Polen gesehen, mit polnischem Unterbildsprecher, da wird gar nix synchronisiert), Antje aufm NDR und den Lissajous-Figuren als Werbetrenner aufm Bayerischen. Oder so.

Im Ernst: was soll das Gejammer? Bundesweit werden heute Nacht oder morgen viele Kabelnetze umgestellt wegen Sky. U.a. in Berlin, Jena, Halle, Hamburg, Köln, ... Dabei zählt auch die Versionsnummer der NIT hoch und einzelne NIT-Descriptor-Loops werden aktualisiert. Alles weitere ist wie auf hoher See in Gottes Hand.

Wir haben einfach nur wieder das typische Ossi-Problem (oder ist das sogar ein spezielles Gera-Problem): alles soll besser werden aber nix darf sich dabei ändern. Kein Wunder, wenn man nur gefrustete Gesichter auf der Straße sieht. ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19.Nov 2015 18:27 
Offline
Foren-Ass
Foren-Ass

Registriert: Di 03.Jun 2008 14:26
Barvermögen:
1.230,39 Groschen

Beiträge: 683
Na, nirgendwo Probleme mit dem TV? Wäre ja zu schön...

Die Umstellung dauerte gestern von 6:30 bis 20 Uhr. Wir haben nicht komplett abgeklemmt, sondern stückweise umgestellt - manchmal sind einige Kanäle tagsüber kurz oder auch länger verschwunden gewesen. Gegen 18 bis 19 Uhr habe ich die neue NIT (diese ominöse Netzwerkliste, die die Speicherbelegung der Receiver ins Jenseits befördern kann) Kanal für Kanal geändert. Für die TV-Geräte war das in etwa so wie ein Umzug in eine andere Stadt, denn ich habe auch die Netzwerk-ID des Untermhäuser Netzes geändert auf einen technisch "saubereren" Wert.

Zum Abschluß habe ich einen Receiver von LaSAT/Wisi angeschlossen: er fand mit seiner alten Programmierung alles, was noch da war, wo es vorher war - also letztlich alles öffentlich-rechtliche, die "großen" Privaten und auch manche "kleine" Privaten. Ein Suchlauf nach Werksreset lief komplett und störungsfrei durch. Der Panasonic-TV meiner Eltern hatte nur den Offenen Kanal Gera wieder mal verloren (klar, da habe ich umfangreicher dranrumkonfiguriert), die ansonsten ausschließlich gespeicherten öffentlich-rechtlichen haben es alle überlebt. Auch der zickige Sharp aus der Nachbarschaft soll angeblich noch laufen mit der alten Speicherbelegung. Auf weitere Berichte bin ich gespannt.

Wer bislang den Offenen Kanal Gera ("TMBZ") nicht einlesen konnte, bitte nochmal probieren: 498 MHz, 64QAM, Symbolrate 6900.

Wer Probleme mit Tele5, DMAX, Sport 1 und/oder Viva, ComedyCentral/Nick hatte oder nun hat, bitte ebenfalls neuen Suchlauf: 682 MHz und 690 MHz, jeweils 64QAM, Symbolrate 6875.

Wer Eurosport SD vermisst: ist umgezogen, bitte auf 658 MHz, 64QAM, Symbolrate 6875 suchen.

Wer Servus TV SD, "Welt der Wunder" (issn das?) und die ORF-Radios vermisst: sind umgezogen, bitte auf 290 MHz, 64QAM, Symbolrate 6900 suchen.

Wer Servus TV HD vermisst: ist umgezogen, bitte auf 274 MHz, 256QAM, Symbolrate 6900 suchen.

Die Freunde des Deutschen Musikfernsehens (die soll es geben, wurde mir berichtet) müssen ebenfalls aktiv werden, ebenso die Hörer der Digitalradios von Top40, FFH, Planet Radio, Schlagerparadies, Paloma usw.: der Kanal ist zwar geblieben, hat aber andere Parameter bekommen: 706 MHz, 64QAM, Symbolrate 6111.

Alles weitere anbei in der neuen Liste.

Wer bislang generell Probleme hatte, dieses oder jenes Programm zu finden (vor allem die öffentlich-rechtlichen in HD): die Netzwerkliste ist so gut wie mit unserer Technik möglich fehlerfrei und kompatibel. Man könnte einen neuen Suchlauf wagen, garantieren kann ich aber für nichts, die Empfangsgeräte sind zu unterschiedlich. Falls manueller Suchlauf unterstützt wird (nicht z.B. bei älteren Sony) ein Tip von mir: die Liste durchgehen und von Hand einzeln nur die wenigen Kanäle einlesen, deren Programme wirklich gebraucht werden. Das danach zu sortieren geht wesentlich schneller, als sich durch hunderte obskure Programme nach einem Automatiksuchlauf zu fummeln. Mit nem anständigen TV geht das in 15 Minuten zu machen. Eigentlich sind das nur 113, 145, 153, 161, 234, 242, 258 und 266 MHz für die deutschen Öffis in HD, dazu 298 und 306 für die großen Privaten, 674 und 682 MHz für die kleinen Privaten, 658 MHz für Eurosport, 498 MHz für OK Gera und 490 MHz für den Infokanal, der wegen der aktuellen Hochwasserschäden gewisse Einschränkungen ankündigt. ;)


Derzeit als Bugs bekannt:

1. Ein Sky-Kanal läuft nicht in 256QAM, sondern fälschlicherweise in 64QAM, wird somit beim Netzwerksuchlauf nicht gefunden und läuft außerdem datenmengenmäßig über. Passiert manchmal beim Übernehmen der Einstellungen des Umsetzers, auch bei mehrfacher Überprüfung. Sorry, wird schnellstens behoben.

2. Zwei Sky-Kanäle senden nicht unsere Kabel-Netzwerkliste, sondern eine Sat-Netzwerkliste. Fehler ließ sich nicht beheben, hier muß der Hersteller unserer Kopfstellentechnik ran, ein baugleicher Kanalumsetzer mit identischer Softwareversion zeigt diese Macke nicht. Ebenso senden die Kanäle der Pro7Sat1- und RTL-Gruppe derzeit noch eine Sat-NIT. Die Kabel-NIT wird schnellstens nachgereicht. Das sollte aber keine Probleme mit dem Empfang bringen, da Sat-Netzwerklisten von Kabelreceivern ignoriert werden. Es ist nur ein kosmetrischer Fehler.

3. Offener Kanal Gera (TMBZ) hat derzeit keinen EPG. Der ist mir beim Konfigurieren rausgerutscht, bitte etwas Geduld, ich baue den wieder rein, wenn ich wieder in Gera bin. Danach ist vermutlich der OK erneut einzulesen.

Kurzer Blick über den Tellerrand: erwartungsgemäß haben die Kunden diverser Großnetze (u.a. TeleColumbus) mit den gleichen Problemen und dem gleichen Aufwand zu kämpfen wie wir. In Sachsen fehlte gar irgendwo dann der MDR in HD.

UKW haben wir aus Zeit- und Sturmgründen genausowenig angefasst wie DAB-Digitalradio. Das machen wir mal später.


Dateianhänge:
Kabel Gera-Untermhaus 18-11-2015.pdf [137.43 KiB]
377-mal heruntergeladen


Zuletzt geändert von Radiowaves am Mi 25.Nov 2015 18:33, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19.Nov 2015 21:14 
Offline
Admin
Admin

Registriert: Mi 05.Mär 2003 13:46
Barvermögen:
1.901,75 Groschen

Beiträge: 9867
Wohnort: Gera - Kaimberg
Meine Mädels schauen gerade TV, ich habe noch keine Beschwerden gehört. Nachher schau ich mal, ob alles an seinem festen Platz ist... ;-) (betraf die Änderung überhaupt den kabellosen Empfang?)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19.Nov 2015 22:09 
Offline
Foren-Ass
Foren-Ass

Registriert: Di 03.Jun 2008 14:26
Barvermögen:
1.230,39 Groschen

Beiträge: 683
Die Änderung betrifft nur den Kabelanschluß von Tecosi in Untermhaus und auf der Hammelburg mit Kopfstelle ebendort. Die von Sky am 18.11. frühmorgens (0-3 Uhr) vorgenommenen Änderungen an ihren Sat-Kanälen betraf neben Sat-Sky-Glotzern aber auch alle Kabelanlagen, die Sky direkt von Sat holen und ins Kabel umsetzen. Das sind z.B. TeleColumbus (Jena, Berlin, Sachsen, ...), Primacom, S+K Halle, alle Klein-Netze, vermutlich auch WilhelmTel in Hamburg, Netcologne in Köln und weitere. Auch da also Umstellungen, auch da ggf. nicht-Sky-Kanäle betroffen, auch da Aufwand beim Kunden.

"Kabellos" (DVB-T?) ist nicht betroffen. DVB-T wird nur ab kommendem Jahr in Deutschland schrittweise auf DVB-T2 umgestellt. Gleichzeitig müssen große Frequenzbereiche von DVB-T geräumt werden, die hat die Regierung verramscht als "Digitale Dividende", geht also an Mobilfunkbetreiber. Auf den verbliebenen Frequenzen wirds kuschelig eng, die Umstellung auf DVB-T2 erfolgt deshalb teils mit mehreren Zwischenschritten - für schön viel Aufwand beim Kunden.

Und wer nun erleichtert aufatmet und sagt, "hier steht eindeutig 'DVB-T2' in den technischen Daten meines Fernsehers" - zu früh gefreut. Dieses DVB-T2 betrifft das, was z.B. in Frankreich läuft, also Übertragungsstandard ("Funkprotokoll") gemäß DVB-T2, aber Videocodec H.264 (der, den bei uns HDTV auf Sat und Kabel hat). Deutsches DVB-T2 wird gründlich inkompatibel gemacht, man nimmt den neuesten Videocodec H.265 (HEVC): Fernseher, die vor Frühsommer 2015 gekauft wurden (und auch da längst nicht alle) werden unser künftiges DVB-T2 nicht wiedergeben können. UHD-TVs sollten es können, da läuft der gleiche Codec. Alle anderen DVB-T-Gucker haben dann künftig wieder einen Receiver herumstehen und hantieren mit 2 Fernbedienungen.

Außerdem wird DVB-T2 anderen Tonstandard haben, nämlich u.a. HE-AAC (bekannt von DAB) - klingt in den meisten Fällen beschissen), wird Zwangsreihenfolge der Programme in der Speicherliste bringen und falls Private mitmachen, dann werden die wohl verschlüsselt sein. Hier eine gute Darstellung dessen, was da auf die DVB-T-Gucker zukommt: https://www.rtr.at/de/inf/VortraegeDiPl ... 2_in_D.pdf

Thüringer nutzen DVB-T ohnehin kaum (3,7% laut Statistik in Mitteldeutschland) - in Berlin mit seinen etwa 30 DVB-T-Programmen und mehr als 20% Nutzung wird der Leidensdruck deutlich höher sein.

Wenn es in Gera soweit sein wird mit DVB-T2, würde ich gerne von der Übernahme der terrestrischen DVB-T-Pakete ins Tecosi-Netz abkehren (wer will, kann das Kabel rausziehen und 30 cm Draht hinten in die Antennenbuchse stecken, geht vom Sender oberhalb des Roschützer Rittergutes problemlos dank 3 mal aberwitzigen 50 kW, die ins Elstertal geblasen werden) und eigene "klassische" DVB-T-Pakete basteln, die mit "alten" Empfängern genutzt werden können. Prinzipiell können wir das (4 Pakete), nur scheitert es möglicherweise daran, daß mir die Signalquelle für diese Maßnahme wegfällt: die SD-Ausstrahlung der Öffis. Die SD-Sat-Transpoder von ARD und ZDF sind nur bis 2018 gemietet mit Ausnahme des ARD-Radiotransponders, der wohl bis nach 2020 laufen soll nach jetzigem Stand. Und wenn die ARD ihre SD-Ausstrahlung verlängern sollte, wäre es gut, wenn sie mit den Bitraten je Programm dann geringfügig runterginge, damit man 4 Programme in ein Kabel-DVB-T-Paket packen kann und nicht nur 3 Programme. Aber soweit sind wir noch nicht und so "wirksam" sind auch meine Kontakte zur ARD-TV-Betriebstechnik nicht, auch wenn ich jemanden direkt dort kenne.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19.Nov 2015 22:22 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.433,60 Groschen

Beiträge: 4188
Wohnort: zu Hause
Und wieder wurde eine Gelegenheit verpaßt, ein sauberes 8-MHz-Raster aufzubauen.

:roll:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19.Nov 2015 23:02 
Offline
Admin
Admin

Registriert: Mi 05.Mär 2003 13:46
Barvermögen:
1.901,75 Groschen

Beiträge: 9867
Wohnort: Gera - Kaimberg
Radiowaves hat geschrieben:
"Kabellos" (DVB-T?) ist nicht betroffen...


Ich habe eher DVB-S... ;-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 20.Nov 2015 0:18 
Offline
Foren-Ass
Foren-Ass

Registriert: Di 03.Jun 2008 14:26
Barvermögen:
1.230,39 Groschen

Beiträge: 683
Aschemännl hat geschrieben:
Und wieder wurde eine Gelegenheit verpaßt, ein sauberes 8-MHz-Raster aufzubauen.

Das bedauere ich auch sehr, aber daran war nicht zu rütteln. Es hätte komplettes Neu-Einlesen aller Öffis nötig gemacht. Und das führt erfahrungsgemäß (ist das auch eine Geraer Spezialität?) zu Vertragskündigungen in nicht unerheblichem Ausmaß. Ich konnte es noch nichtmal wagen, durch einzelne geschickte Umbelegungen die Auskabelung eines 64QAM (ZDF SD) und eines 256QAM (ZDF HD) Kanals auf einem Doppelumsetzer zu beenden. Die Ausgangskanäle lassen sich nur gemeinsam pegeln und damit kann ich die Pegelstufe von 6 dB zwischen 64QAM und 256QAM nicht realisieren, fahre also den 64QAM unnötig hoch. Ok, ist nur einer, macht die Verstärkerlast auch nicht mehr kaputt.

Änderungen durften nur an unwichtigeren Kanälen vorgenommen werden. Im Interesse der Kunden. Man kann halt nicht alles haben.

Die Primacom hat doch auch noch 113er Raster, oder?

untermhäuser hat geschrieben:
Radiowaves hat geschrieben:
"Kabellos" (DVB-T?) ist nicht betroffen...

Ich habe eher DVB-S... ;-)

Ist DVB-S kabellos? Vom LNB ins Haus nicht. Ok, DVB-T ist von der Antenne ab auch nicht kabellos. Was ist aber, wenn die Antenne ein Stück Draht ist - zählt das dann auch schon als Kabel? ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 03.Dez 2015 21:24 
Offline
Foren-Ass
Foren-Ass

Registriert: Di 03.Jun 2008 14:26
Barvermögen:
1.230,39 Groschen

Beiträge: 683
So, ein weiteres Stück Arbeit ist getan. Fürs Radio hats immer noch nicht gereicht, aber die oben angeführten Bugs habe ich heute beseitigt und einige Unsauberkeiten, die durch Reparaturen (Gerätetausch) eingetreten waren, sind nun auch erledigt.

Die Kanäle mit ZDF SD und ZDF HD (250 / 258 MHz) melden sich wieder mit der korrekten NIT. Die war abhandengekommen nach einem defektbedingten Modultausch.

Die Kanäle mit Pro7Sat1 SD / RTL SD (298 / 306 MHz) melden nun endlich auch eine korrekte Kabel-NIT. Damit ist denjenigen, die bislang eventuell kein Pro7/Sat1 SD hatten, der Empfang nun möglich. Mit Sky-Receivern passierte das z.B. - ich habe gestern einen entsprechenden Fall kennengelernt Bitte auf 298 MHz, 64QAM, Symbolrate 6900 neu scannen, wenn bislang kein Pro7/Sat1 SD verfügbar war.

Die Sky-Kanäle auf 426 und 434 MHz haben nun auch korrekte Kabel-NIT. Hier war "Handarbeit" nötig, da hakt was in der Kopfstellen-Software. Wer die Programme dieser Pakete (u.a. Eurosport HD, Sky Action HD, TNT Serie HD, History HD, Sky Cinema+1 HD, Spiegel Geschichte HD, Disney Junior HD) bislang nicht bekam, bitte auf 426 und 434 jeweils mit 256QAM und Symbolrate 6900 neu scannen.

Der OK Gera (TMBZ) hat nun wieder EPG und sagt, wie die aktuelle/folgende Sendung heißt. Dafür hat JenaTV keinen EPG mehr. Sorry, geht nicht anders. Ich denk mal, in Gera ist der OK Gera wichtiger... Empfang auf 498 MHz, 64QAM, Symbolrate 6900.

Selbst der brutal zickige Sharp-TV in der Nachbarschaft, der sich bislang weigerte, MDR HD, ZDF HD und andere einzulesen, bringt nun alles. Dafür stürzte sich der Panasonic meiner Eltern symbolisch ausm Fenster: ihm sinds zu viele Programme, er kann nicht alle in den Listen anzeigen. Aber der Suchlauf lief auch voll durch.

Was noch nicht ok ist: der Infokanal hat noch keine NIT und mancher Empfänger kaut deshalb recht lange drauf herum beim Einlesen. Wird noch geradegebogen, wenn ich eine NIT-Lizenz bekomme.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 15.Dez 2015 2:47 
Offline
Foren-Ass
Foren-Ass

Registriert: Di 03.Jun 2008 14:26
Barvermögen:
1.230,39 Groschen

Beiträge: 683
Und ein weiteres Stück Arbeit ist getan: am 14.12. wurden die beiden großen UKW-Antennen neu ausgerichtet. Dadurch ist der Empfang etlicher Programme (DLF, DKultur, MDR Figaro, MDR Sachsen, MDR Sachsen-Anhalt, PSR, SAW, ...) deutlich besser geworden. Außerdem kamen etliche neue Radioprogramme hinzu, die das Netz auch inhaltlich deutlich aufwerten. Die ganze Umstellung hat 11 Stunden gedauert.

Technische Gründe (Gleichkanal- und Nachbarkanalstörungen) zwangen zu einer kompletten Neuverteilung der Frequenzen. Eine bessere Empfangsqualität wäre sonst nicht zu realisieren gewesen. Anbei die aktuelle Liste, die ich mit meiner Privat(!)-Meinung angereichert habe - in meiner Funktion als Radiohörer, nicht als Kabelnetz-Bastler. Es gibt da einiges zu entdecken: Classic-Rock auf der RockAntenne, Klassik mit mitteldeutschen Klangkörpern auf MDR Klassik, die abendlichen Musikspecials auf Radio Eins, das hervorragende Musik-Abend/Nachtprogramm von NDR Info, electronic music radio von Sunshine Live, deutschen Schlager auf Radio B2, traditionelle (bayerische) Volksmusik auf BR Heimat, ... Klassikradio ist nach einer Pause seit Anfang September, als sie ihre thüringer UKW-Frequenzen abschalteten, auch wieder mit dabei.

Nun sollte auch RDS bei allen Programmen fehlerfrei funktionieren, inklusive Radiotext und Uhrzeit. Auch ist zumindest in der Kopfstelle die Signalqualität sehr gut und in der Schafwiesenstraße konnte ich am Anschluß meiner Eltern wesentlich verbesserte Empfangsqualität feststellen. Ein Vergleich mit einem Anschluß am Jenaer Großnetz der TeleColumbus (geschätzt 25.000-30.000 Haushalte) offenbarte mir inzwischen: wir sind viel besser, was die Empfangsqualität betrifft. Einen Test gegen TeleColumbus Berlin versuche ich im Januar zu machen.

Bei der Gelegenheit gefunden: der Ronneburger Sender von MDR Figaro (103,9 MHz) hat derzeit eine Macke und liefert leicht unsauberes Signal. Die Betriebstechnik des MDR geht der Sache nach.


Dateianhänge:
UKW-Frequenzliste Gera-Untermhaus (Tecosi) 2015-12-14.pdf [98.59 KiB]
136-mal heruntergeladen


Zuletzt geändert von Radiowaves am Sa 26.Mär 2016 15:36, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 20.Dez 2015 22:33 

Barvermögen: Gesperrt
Auf 105,95 MHz ist noch WDR 2 zu finden. Freut mich.

:dange:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20.Dez 2015 22:52 
Offline
Foren-Ass
Foren-Ass

Registriert: Di 03.Jun 2008 14:26
Barvermögen:
1.230,39 Groschen

Beiträge: 683
Ja, seit Freitag vormittag. Die Frequenz wurde "nachkoordiniert", wie die Rundfunk-Frequenzplaner dazu sagen würden. Dafür mußte DKultur von Sat-Zuführung auf UKW-Zuführung umgestellt werden, weil kein Sat-Umsetzer mehr frei war. Glücklicherweise rauscht die Funzel von Gera-Stadtwald (neben dem Jagdhof im Wald) nicht, zumindest nicht bei der derzeitigen Wetterlage. Sonst hätte ein anderes Programm dafür entfernt werden müssen. 43 mal UKW... zum Vergleich: Kabel Deutschland hat in Gera 30 mal UKW. Kostet ja auch das doppelte bei denen. ;)

Aber was um alles in der Welt ist an WDR 2 so anders als an Jump, hr 1, hr 3, Bayern 3, Antenne Thüringen, PSR und SAW? Für mich klingen die inhaltlich alle gleich... übel.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 20.Dez 2015 23:02 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.433,60 Groschen

Beiträge: 4188
Wohnort: zu Hause
Radiowaves hat geschrieben:
43 mal UKW... zum Vergleich: Kabel Deutschland hat in Gera 30 mal UKW. Kostet ja auch das doppelte bei denen. ;)


Also mein TV/Radio-Anschluß bei KD kostet ca. 11€.
Digital kommt ja sowieso mit durch.

Dafür kostet Internet und Telefon nur die Hälfte wie bei Antenne Häuschen.

:mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 20.Dez 2015 23:09 
Offline
Foren-Ass
Foren-Ass

Registriert: Di 03.Jun 2008 14:26
Barvermögen:
1.230,39 Groschen

Beiträge: 683
Hast Du "Großkunden-Abo" über eine Wohnungsgenossenschaft? Ist bei uns in Berlin auch so. Wäre aber nicht anwendbar für die meisten Leute in Untermhaus.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 533 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de