Untermhäuser Forum

Plaudereien im Dunstkreis von Untermhaus
Stammtischtermine
Aktuelle Zeit: Mi 27.Jan 2021 22:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Do 01.Aug 2019 22:48 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:51
Barvermögen:
3.516,89 Groschen

Beiträge: 4937
Ich mache hier mal eine Thematik auf, um die Allgemeinheit auf Fehlkonstruktionen hinzuweisen, die uns heutzutage zugemutet werden. Man hat ja nahezu jeden Tag mit dieser grassierenden Idiotie und Verantwortungslosigkeit zu kämpfen. Die Abschaffung alter preußischer Tugendhaftigkeit und des deutschen Bildungsideals führt zu solchen kranken Zuständen.

Hier ein Beispiel von heute.
Es muß ein dilettantischer Vollidiot gewesen sein, der diesen Geschirrspüler von Bauknecht entwarf oder absegnete. Wenn man die Teller dahin stellt wo sie hingehören (hier links im Bild) und die Tür schließt, blockieren diese die Klappe, die das Waschpulver nach einer Weile freigibt. Aber nicht nur ein wenig, so daß das Pulver oder der Tab eventuell noch herausfallen könnte durch den Spalt, sondern komplett, die Klappe wird quasi zugedrückt. Das heißt, die Kiste röttelt völlig ohne Spülmittel durch. Da fragt man sich immer was in den Hirnen derer los ist, die sowas entwerfen. Es hätte genügt, die Klappe ein paar Zentimeter weiter oben anzubringen, daß sie direkt unterhalb des oberen Einschubes ist, die Wahrscheinlichkeit dort etwas im Weg zu haben, ist sehr gering. Desweiteren hätte man die Klappe auch halb so groß oder noch kleiner machen können, denn sie ist in der Höhe doppelt so groß wie das Pulverfach, also völlig funktionslos groß, was aber entsprechend großen Öffnungsradius braucht, der aber innen nicht vorhanden ist wenn die Tür zu ist. Man hätte auch, weniger elegant zwar aber möglich, den unteren Einschub etwas kürzer machen können, um den derzeit nicht vorhandenen Platz zu schaffen. Aber nein. Man baut so einen dysfunktionalen Mist zusammen. Das muß doch mit Absicht passieren denn so dermaßen blöd kann doch niemand sein.

Dateianhang:
IMG_20190801_221047.jpg
IMG_20190801_221047.jpg [ 414.23 KiB | 3203-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_20190801_221230.jpg
IMG_20190801_221230.jpg [ 456.4 KiB | 3203-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Do 01.Aug 2019 23:25 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.684,27 Groschen

Beiträge: 4940
Wohnort: zu Hause
Wer benutzt denn heute noch sowas?
Warum holst du dir nicht die Teller-App im Spülmittel-Store?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Fr 02.Aug 2019 9:25 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:42
Barvermögen:
1.342,32 Groschen

Beiträge: 4666
Wohnort: Gera-Milbitz
Die Innenseite der Tür ist falschrum montiert! :idea:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Fr 02.Aug 2019 9:30 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:42
Barvermögen:
1.342,32 Groschen

Beiträge: 4666
Wohnort: Gera-Milbitz
...


Dateianhänge:
20190802_092734.jpg
20190802_092734.jpg [ 641.51 KiB | 3192-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Fr 02.Aug 2019 10:11 
Offline
Stammtischorganisator

Registriert: Do 14.Jul 2005 12:17
Barvermögen:
1.391,28 Groschen

Beiträge: 3654
Wohnort: Deltaquadrant
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Der klassische Fall zwischen Sheldon C. und Howard W. - Der Physiker ermittelt einen Funktionsfehler und schimpft auf die Entwickler - der Ingenieur stellt fest, dass das Blech verkehrt herum angeschraubt wurde ...

Ich bin sowas von begeistert - jetzt müssen wir nur noch die Rollen von Lennart, Penny, Bernadette, Raj, Stuart, Amy, Professor Proton ... besetzen :laola:

Bert Kibbler ist bereits besetzt, nicht wahr René? ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Fr 02.Aug 2019 14:50 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:42
Barvermögen:
1.342,32 Groschen

Beiträge: 4666
Wohnort: Gera-Milbitz
Trotzdem ist die Aussparung für das Schloss an der richtigen Stelle. Also hat das Blech andersrum gar nicht reingepasst, weil schon in der Produktion geschlampt wurde. War bestimmt ein Leiharbeiter!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Fr 02.Aug 2019 15:44 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.684,27 Groschen

Beiträge: 4940
Wohnort: zu Hause
Theorie ist, wenn man weiss wie es geht, aber nix funktioniert.
Praxis ist, wenn es funktioniert, aber keiner weiss warum.
Hier sind Theorie und Praxis vereint, nix funktioniert und keiner weiss warum!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Fr 02.Aug 2019 16:28 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.684,27 Groschen

Beiträge: 4940
Wohnort: zu Hause
Alter Schotte hat geschrieben:
Bild


Alter Dudelsack, dein Bild ist Schrott.
So geht das Getriebe nicht!

:facepalm:

:mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Fr 02.Aug 2019 20:47 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:49
Barvermögen:
254,07 Groschen

Beiträge: 4390
Wohnort: Gera
Alter Schotte hat geschrieben:
Die Innenseite der Tür ist falschrum montiert! :idea:

... oder vielleicht ist der Spülkorb verkehrt herum eingeschoben worden ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Fr 02.Aug 2019 20:49 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:42
Barvermögen:
1.342,32 Groschen

Beiträge: 4666
Wohnort: Gera-Milbitz
Asche, da du der Erste bist, der das gemerkt hat, darfst du mir beim September-Stammtisch ein Bier ausgeben :)bier Herzlichen Glückwunsch! :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Sa 03.Aug 2019 16:09 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Di 01.Feb 2005 23:36
Barvermögen:
25,70 Groschen

Beiträge: 1339
Wohnort: Zuhaus
James T. Kirk hat geschrieben:
Bert Kibbler ist bereits besetzt, nicht wahr René? ;-)
Worum geht es? Ich kann dir gerade nicht folgen, James.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Sa 03.Aug 2019 20:09 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:51
Barvermögen:
3.516,89 Groschen

Beiträge: 4937
Aschemännl hat geschrieben:
So geht das Getriebe nicht!

Ein weiteres Beispiel für eine Fehlkonstruktion, hier als bildliche Metapher für das nicht mehr funktionierende deutsche Bildungssystem.

Nichtsdestrotrotz ist hier eine Lösung vorstellbar: Vielleicht ist da nur eine geeignete Projektion auf den Hintergrund dargestellt und in Wirklichkeit ist mindestens eines der Zahnräder hinreichend weit auf der Achse versetzt und dreht frei. Diesbezüglich wird der Schotte gebeten ein Hologramm einzustellen oder weitere Projektionsansichten, damit die Schlußfolgerung endgültig gezogen werden kann.
Und was hat die Glocke zu bedeuten?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: So 04.Aug 2019 0:25 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.684,27 Groschen

Beiträge: 4940
Wohnort: zu Hause
Lea hat geschrieben:
Und was hat die Glocke zu bedeuten?


Die Neulandschule hat auch so einen Glockenturm mit Uhr:

Dateianhang:
Neulandschule.jpg
Neulandschule.jpg [ 81.59 KiB | 3144-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: So 04.Aug 2019 0:43 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.684,27 Groschen

Beiträge: 4940
Wohnort: zu Hause
René hat geschrieben:
James T. Kirk hat geschrieben:
Bert Kibbler ist bereits besetzt, nicht wahr René? ;-)
Worum geht es? Ich kann dir gerade nicht folgen, James.


Du solltest mal die Bildersuche von Google benutzen.
Viele Stammtischmitglieder sehen aus, wie Figuren aus dem TV.
Da wären z.Bsp. noch "Statler und Waldorf" und andere.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: So 04.Aug 2019 20:54 
Offline
Stammtischorganisator

Registriert: Do 14.Jul 2005 12:17
Barvermögen:
1.391,28 Groschen

Beiträge: 3654
Wohnort: Deltaquadrant
Mir fällt spontan noch der späte Al Borland aus "Hör mal wer da hämmert" ein, Asche ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: So 04.Aug 2019 21:23 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.684,27 Groschen

Beiträge: 4940
Wohnort: zu Hause
Naja, Vollbart ist nicht so meins.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Do 08.Aug 2019 19:52 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:51
Barvermögen:
3.516,89 Groschen

Beiträge: 4937
Heute ein weiteres Beispiel für eine Fehlkonstruktion. Es geht um diesen industriellen Abfalleimer mit Tretbetätigung für die Deckelöffnung. Wie man hier eindeutig sehen kann wurde die Hebelmechanik fehlerhaft berechnet. Bei maximaler Betätigung des Pedals bis auf den Fußboden (Kreis) öffnet der Deckel nur knappe 45 Grad. Für Zwerge mag das in Ordnung sein aber erwachsene Menschen werfen ihren Müll von weiter oben ein und da ist dann permanent der Deckel im Weg. Es wäre ein einfaches gewesen die Hebellängen L1, L2, l oder die Scharnierhöhe h so zu wählen, daß sich der Deckel ganz öffnet. Hebelgesetze waren doch in der POS schon in der 7. Klasse oder so dran, warum werden die dann nicht angewendet? Nein, man murkst hier einfach irgendwas zusammen ohne Sinn und Verstand.
Ähnliche Probleme treten übrigens auch bei vielen Küchenabfalleimern auf, da ist das Problem aber meistens auf eine zu instabile Mechanik zurückzuführen, die sich bei Betätigung entweder zu sehr verbiegt oder zuviel Spiel hat und damit nicht zur vollen vorgesehene Auslenkung führt. Das ist aber dann dennoch eine eklatante Fehlleistung der Entwickler.

Dateianhang:
Kübel halb offen.jpg
Kübel halb offen.jpg [ 410.82 KiB | 3088-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Di 20.Aug 2019 21:23 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:51
Barvermögen:
3.516,89 Groschen

Beiträge: 4937
Neues von der Front. Diesmal nur semi-technisch, aber dennoch nicht funktionierend, daher hier ins Thema passend. In Thüringen wird ja an allen Ecken und Enden nach sogenannten Fachkräften gekräht. Dieser Tage war im Wurstblatt eine Werbung zu sehen zu http://www.jobs-in-thueringen.de/, ich kannte dieses Portal noch nicht, also war ich neugierig was da alles so angeboten wird für mich. Bei Eingabe von Physiker im Bereich Ostthüringen erhielt ich Angebote für Hauswirtschafter, Koch, Lidl-Verkäufer, Erzieher,... in Gotha, Creuzburg, Zella-Mehlis,.... Nichts gegen diese ehrenwerten Berufe, aber dafür habe ich ja gar keine Qualifikation, deshalb ja oben Physiker eingegeben. Bei erneuter verfeinerter Suche nach Branche kam dann sofort diese Fehlermeldung unten, die seitdem persistent ist. Das beweist einmal mehr, daß dringend Fachkräfte benötigt werden, die diese gesamte Scheiße in sämtlichen Bereichen mal wieder in Ordnung bringen in diesem Staate.
Dateianhang:
jobsinthueringende.JPG
jobsinthueringende.JPG [ 46.3 KiB | 3049-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: So 15.Sep 2019 19:35 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:51
Barvermögen:
3.516,89 Groschen

Beiträge: 4937
Hier wird wieder vor einer Fehlkonstruktion gewarnt. Es handelt sich um einen Flaschenöffner, genauer gesagt um einen Kronkorkenentferner. Die formschöne Krümmung und der monolithische Aufbau sind zwar ästhetisch ansprechend, aber bei der Funktionalität wurde auf übelste Weise gepfuscht. Denn das Gerät besteht komplett aus Aluminium. Dabei weiß doch jeder Laie, daß diese Materialpaarung mit dem Stahlblech des Kronkorkens ins Verderben führen muß, und dieses sieht man sofort im Bild unten an der ausgekatschten Kante, mit der es dann bald nicht mehr möglich sein wird, die Flasche aufzumachen.

Dateianhang:
ab1.jpg
ab1.jpg [ 57.63 KiB | 2894-mal betrachtet ]

Dateianhang:
ab2.jpg
ab2.jpg [ 65 KiB | 2894-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Mo 16.Sep 2019 17:39 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.684,27 Groschen

Beiträge: 4940
Wohnort: zu Hause
Wäre das Teil aus Edelstahl gewesen,
hätte garantiert einer gemeckert, dass es zu schwer ist.

:wink:

Übrigens waren die Klappdeckel von Reichsbahn-Aschenbechern
genauso abgeniffelt, weil sie zum gleichen Zweck benutzt wurden.

Dateianhang:
Aschenbecher.jpg
Aschenbecher.jpg [ 15.16 KiB | 2875-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Fr 25.Okt 2019 16:39 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:51
Barvermögen:
3.516,89 Groschen

Beiträge: 4937
Passend zur aufkommenden Wahl im Freistaat wer unsere hart erschufteten Steuergelder sinnlos verprassen darf: irgendein Bürokrat hat nahezu die unpassendste Kombination von Stimmzettel und Kuvert, wo der hinein muß, gewählt. Ersterer kommt als Handtuch mit 18 (Achtung Nazisymbolik, ja wo bleibt denn der mediale Aufschrei?) zugelassenen Parteien. Dieser ist dreimal in vertikaler Richtung gefaltet. In dieser Faltung paßt er aber gerade so nicht in das Kuvert. Man muß also mindestens viermal neu falten, kein einziger Altfalz ist verwendbar. Überdies ist auch die Breite zu lang für das Kuvert und erfordert eine zusätzliche Horizontalfaltung. Man hat dann also stellenweise zehn Lagen übereinander, der fette Falzknick sieht scheiße aus und ins Kuvert gepfropft erst recht. Dazu kommen noch die ursprünglichen Knicke. Man könnte einmal um 90 Grad drehen und eine Faltung sparen aber dann ist die Ästhetik scheiße, auch weil die Kuvertlänge in der Querrichtung nicht genutzt ist und der Zettel darin hin und herrutscht. Insgesamt also ein Stück Knüllpapier, seiner Bedeutung unwürdig. Aber bekanntlich ändern Wahlen ja eh nichts, 70 Jahre SED. Das Papier hätte man sparen können.
Dateianhang:
arschwisch.jpg
arschwisch.jpg [ 395.15 KiB | 2643-mal betrachtet ]

Dateianhang:
allesraus.jpg
allesraus.jpg [ 57.71 KiB | 2643-mal betrachtet ]

Dateianhang:
schweinewahl.jpg
schweinewahl.jpg [ 201.21 KiB | 2643-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Fr 25.Okt 2019 18:21 
Offline
Foren-UHU
Foren-UHU

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:56
Barvermögen:
13.376,27 Groschen

Beiträge: 8262
Wohnort: Gera
Vielleicht könnte man den Stimmzettel auch in mehrere Teile zertrennen, aber so, dass die Kreuzel noch sichtbar sind. Die Schnipsel kann man dann passend in den Umschlag schieben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Fr 25.Okt 2019 18:25 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.684,27 Groschen

Beiträge: 4940
Wohnort: zu Hause
Lea, stell dich doch nicht so doof an. :mrgreen:

Bild

Hier ist der Wahlzettel doch schon fast im Umschlag.
Dreh den Wahlzettel um 90 Grad im Uhrzeigersinn
und falte ihn noch einmal mittig.
Damit ist der Zettel dann etwas kleiner als der Umschlag
und kann später gut wieder rausgezogen werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Sa 26.Okt 2019 11:53 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.684,27 Groschen

Beiträge: 4940
Wohnort: zu Hause
Gelten die Farben der zwei Pfeile auf dem Wahlzettel schon als Prognose?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkonstruktionen
BeitragVerfasst: Sa 26.Okt 2019 21:13 
Offline
Stammtischorganisator

Registriert: Do 14.Jul 2005 12:17
Barvermögen:
1.391,28 Groschen

Beiträge: 3654
Wohnort: Deltaquadrant
Aschemännl hat geschrieben:
Gelten die Farben der zwei Pfeile auf dem Wahlzettel schon als Prognose?


Hoffentlich nicht ...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de