Untermhäuser Forum

Plaudereien im Dunstkreis von Untermhaus
Stammtischtermine
Aktuelle Zeit: Do 25.Feb 2021 0:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 210 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gera einst und jetzt
BeitragVerfasst: Fr 29.Jan 2021 21:58 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:53
Barvermögen:
2.699,82 Groschen

Beiträge: 2578
hab mal ein paar Zeitzeugen danach gefragt, die noch ihre Bandenspiele in den Brandruinen spielten.
Leider ist ihre Erinnerung so schwach, das keiner mehr den richtigen Zeitpunkt für den,
ich vermute, ersten und weiteren etappenweisen Abriss mehr nennen konnte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gera einst und jetzt
BeitragVerfasst: Sa 30.Jan 2021 18:31 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: Mi 20.Mai 2020 11:25
Barvermögen:
157,73 Groschen

Beiträge: 21
Tja, weiterrätseln - trotzdem danke fürs Nachfragen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gera einst und jetzt
BeitragVerfasst: Do 04.Feb 2021 14:36 
Offline
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Registriert: Do 16.Aug 2007 10:42
Barvermögen:
3.580,52 Groschen

Beiträge: 1331
Wohnort: Gera-Lusan
ja Luu, diese Aufnahme vom Innenhof wurde 1950 gemacht (siehe Buch: Anja Löffler, Stadt Gera, Seite 109, Abb. 142)
Also zum Hochwasser der Elster (1954) standen noch die zwei Türme und der Westflügel.
Dieser Bauteil war vom oberen Schlosshof, neben dem Türmen, am Besten erhalten.
Der Westflügel war vom Architektenteam Lossow & Kühne 1913 aus Beton erbaut worden.
Alle anderen Ruinenreste wurden schon vorher beräumt (im Zeitraum 1949 - 1953), Unfallgefahr durch Einstürzen der noch stehenden Reste.
Der Südostflügel war schon kurz nach dem Krieg abgerissen worden danach der Nordflügel und der Südflügel.
Dateianhang:
hw54_so.jpg
hw54_so.jpg [ 411.7 KiB | 309-mal betrachtet ]


Nochmal der Westflügel kurz vor der letzten Sprengung aufgenommen 1962
Dateianhang:
so_west62.jpg
so_west62.jpg [ 462.23 KiB | 293-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gera einst und jetzt
BeitragVerfasst: So 07.Feb 2021 23:15 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:53
Barvermögen:
2.699,82 Groschen

Beiträge: 2578
hier noch eine seltene Ansicht von der Rückseite des Schlosses.
Der sogenannte Neubau (von 1911/13), mit der Gobelinhalle, als Ruine.


Dateianhänge:
02_Scan6438.jpg
02_Scan6438.jpg [ 165.31 KiB | 245-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gera einst und jetzt
BeitragVerfasst: Do 11.Feb 2021 12:48 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: Mi 20.Mai 2020 11:25
Barvermögen:
157,73 Groschen

Beiträge: 21
Auf die Datierung des Hoffotos in der Denkmaltopographie würde ich mich nicht verlassen - Abb. 141 auf derselben Seite ist eindeutig falsch datiert: Da steht 1945, obwohl der südliche Ostflügel bereits abgerissen ist (außerdem ist die Blickrichtung falsch angegeben). Das Foto dürfte etwa 1650 entstanden sein - wurde also vielleicht die Datierung der beiden Fotos verwechselt und Abb. 142 ist von 1945? Das würde besser passen.
In einer Baudokumentation von 2000 ist angegeben, im unteren Geschoss des Schloss-Westflügels hätten sich in den 1950er Jahren Büros der GST-Kreisleitung befunden; darüber wäre ein "Notdach aus Dachziegeln" errichtet worden, das aber schon 1950 schadhaft war. Kann das sein?? Auf den Fotos der Ruine ist weder ein solches Dach zu sehen noch lässt die Fassadenaufnahme von 1962 erkennen, dass auch nur Fenster eingesetzt worden wären.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gera einst und jetzt
BeitragVerfasst: Fr 12.Feb 2021 9:17 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:53
Barvermögen:
2.699,82 Groschen

Beiträge: 2578
Hallo Luu,
hab wieder einmal einen Zeitzeugen gefragt.
Er bestätigte mir, dass im Unteren Hof (Hof 1) nach der Notreparatur der Dächer die GST eingezogen ist.
Das Verwaltungsgebäude und spätere Wohnhaus , das Torhaus und die Garagen sollen nicht den Flammen
zum Opfer gefallen sein, nur hatten sie laut Luftbild keine Dächer mehr.
Da Wohnungen und Unterkünfte gebraucht wurden, setzte man im "Unteren Hof" die Gebäude zu erst
wieder instand. Am eigentlichen Schloss (Oberer Hof) reparierte man nichts mehr.

Selbst die kleine Schloss-Wache hat es zur Ruine geschafft, eh sie wieder errichtet wurde.


Dateianhänge:
Ruine Schloßwache.jpg
Ruine Schloßwache.jpg [ 220.78 KiB | 179-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gera einst und jetzt
BeitragVerfasst: Fr 12.Feb 2021 11:26 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: Mi 20.Mai 2020 11:25
Barvermögen:
157,73 Groschen

Beiträge: 21
... interessantes Foto, das kannte ich noch nicht!
Ja, mit dem Remisenbau im unteren Hof sind die Angaben zu Nutzung und baulichem Zustand viel besser vereinbar. Da haben sich die "Dokumentaristen" des Nutzungskonzepts von 2000 offenbar geirrt, denn die bezogen sich eindeutig auf den Lossow&Kühne-Bau. Danke für den Hinweis!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gera einst und jetzt
BeitragVerfasst: Di 23.Feb 2021 11:53 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: Mi 20.Mai 2020 11:25
Barvermögen:
157,73 Groschen

Beiträge: 21
clarino hat geschrieben:
das Torhaus und die Garagen sollen nicht den Flammen
zum Opfer gefallen sein, nur hatten sie laut Luftbild keine Dächer mehr.

Auf welches Luftbild bezieht sich eigentlich diese Angabe? Auf den Fotos von April und Juni 45 sind Torhaus und Marstall (= Garagen) noch unter Dach:


Dateianhänge:
Luftbilder 45.jpg
Luftbilder 45.jpg [ 82.45 KiB | 53-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gera einst und jetzt
BeitragVerfasst: Di 23.Feb 2021 13:06 
Offline
Strippenzieher

Registriert: Fr 04.Mai 2012 20:33
Barvermögen:
1.777,50 Groschen

Beiträge: 4986
Wohnort: zu Hause
Nach dem Luftangriff/Brand sah das Schloss aus, wie ein kariöser Zahn.
Der musste später gezogen werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gera einst und jetzt
BeitragVerfasst: Di 23.Feb 2021 17:22 
Offline
Forengott
Forengott

Registriert: Mi 05.Mär 2003 14:53
Barvermögen:
2.699,82 Groschen

Beiträge: 2578
clarino hat geschrieben:
das Torhaus und die Garagen sollen nicht den Flammen
zum Opfer gefallen sein, nur hatten sie laut Luftbild keine Dächer mehr.

Sagen wir einmal so: "Hatten durch die Druckwellen keine dichten Dächer mehr"
und konnten schnell repariert werden. Diese Aussage kommt eher hin.
Das Verwaltungsgebäude auf Hof I, hatte doch einen Brandschaden und bekam später ein Notdach (Bild)
wurde dann ausgebaut und als Wohnhaus genutzt.


Dateianhänge:
Osterstein.JPG
Osterstein.JPG [ 78.53 KiB | 41-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 210 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de