Untermhäuser Forum
https://www.untermhaus.ozongenie.de/forum/

Kekse aus Kahla
https://www.untermhaus.ozongenie.de/forum/viewtopic.php?f=5&t=7447
Seite 1 von 1

Autor:  Aschemännl [ Sa 17.Nov 2018 15:31 ]
Betreff des Beitrags:  Kekse aus Kahla

https://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/saale-holzland/doppelkekse-aus-kahla-100.html

Dateianhang:
km.jpg
km.jpg [ 20.38 KiB | 3678-mal betrachtet ]

Autor:  archivar [ Sa 17.Nov 2018 16:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

Dass dieses Fressthema nur von dir kommen konnte war ja klar.
Fang lieber an, die Zutaten für die Weihnachtsbäckerei zu besorgen. Vielleicht bringst du dieses Jahr mal selbstgebackene mit und nicht dieses Zeug vom roten K.

Autor:  Lea [ Sa 17.Nov 2018 16:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

Ich stehe mehr auf Wikana.

Autor:  watson [ Sa 17.Nov 2018 21:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

Lecker in Kahla gibt es einen genialen Werksverkauf Bruchware zu guten Preisen! (aber ich glaube die Mitarbeiter haben es da nicht so einfach)

Autor:  archivar [ Sa 17.Nov 2018 21:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

Das glaube ich. Den ganzen Tag Kekse zerbrechen ist auf Dauer bestimmt langweilig.

Autor:  Aschemännl [ Sa 17.Nov 2018 22:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

archivar hat geschrieben:
... nicht dieses Zeug vom roten K.


Die Zutaten für meine selbstgebackenen Plätzchen waren bisher immer aus dem roten K.

:wink:

Autor:  watson [ Mi 21.Nov 2018 17:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

Zitat:
„Man schickt uns in den Thüringer Wald und nimmt uns die 5. Jahreszeit“: So reagieren Prinzenrolle-Beschäftigte auf Werksverlagerung


https://www.thueringer-allgemeine.de/st ... -416115951

Kahla liegt doch gar nicht im Thüringer Wald :facepalm:

Autor:  Aschemännl [ Mi 21.Nov 2018 18:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

Genau.
Im Osten gibt es eben nicht so viel Narren und Pappnasen.

Wer hat uns Ossis gefragt, ob wir im Westen arbeiten wollen?
Wer hat sich um unser familiäres Umfeld gekümmert?
Jetzt kommt die Wende auch im Westen.
Endlich!

Der Wettbewerb zwischen den Firmenstandorten wurde in den 90er Jahren
durch die Verbrecher der Treuhandanstalt massiv verzerrt.

Autor:  Lea [ Mi 21.Nov 2018 21:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

Kommt der Durchschnittswessi also auch mal in der Realität an, die in der Ostkolonie seit 28 Jahren der Normalzustand ist. Bekommen die dann auch Ostlohn? Müssten sie ja, denn der niedrige Lohn wird ja gebetsmühlenartig mit der angeblich niedrigeren Produktivität begründet obwohl im Osten sogar länger malocht wird. Da kommt bei jemand mit mehr als einer halben Gehirnwindung natürlich sofort die Frage auf, warum die die Produktion in den so unproduktiven und noch dazu braun durchseuchten Osten verlagern. Damit wäre bewiesen, daß mindestens eine Seite schwindelt. Aber um das zu begreifen braucht man eben zumindest diese fehlende halbe Hirnwindung. Hat man wahrscheinlich vor langer Zeit in der fünften Jahreszeit versoffen. Wie sieht's n da eigentlich mit deren Produktivität aus? Nur so ein Gedanke, da denen dieser Nonsens ja offensichtlich wichtig zu sein scheint.

Autor:  watson [ Mi 21.Nov 2018 21:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

Mit 5. Jahreszeit meinen die Weihnachten oder? Das ist etwas unverständlich ich dachte auch an Fasching.
Angeblich bekommen sie den Lohn wie bisher, stand in einem anderen Bericht der OTZ.

Autor:  Aschemännl [ Mi 21.Nov 2018 21:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

watson hat geschrieben:
Mit 5. Jahreszeit meinen die Weihnachten oder? Das ist etwas unverständlich ich dachte auch an Fasching.
Angeblich bekommen sie den Lohn wie bisher, stand in einem anderen Bericht der OTZ.


Nee nee, die meinen schon den Karneval.
Den gibts im Osten so nicht.
Weihnachten aber schon.

Autor:  watson [ Mi 21.Nov 2018 21:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

Kahla hat einen großen Faschingsverein :D

Autor:  Aschemännl [ Mi 21.Nov 2018 22:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

watson hat geschrieben:
Kahla hat einen großen Faschingsverein :D


... und jetzt auch noch die Prinzenrolle.
Helau.

;)ueberraschung

Autor:  archivar [ Mi 21.Nov 2018 22:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

Die Eskimorolle hast du wohl schon aufgefuttert?

Autor:  Lea [ Mi 21.Nov 2018 22:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

Aschemännl hat geschrieben:
... und jetzt auch noch die Prinzenrolle.
Komisch, daß es da noch keinen Aufschrei gab. Es müßte doch in der neudeutschen (darf man deutsch noch sagen?) politisch korrekten Absonderung eher sowas wie Prinz*Innen_rolle heißen, und ein bisschen dunkler sollte das Gesicht auch sein. Also, wo bleiben die Kerzendemos? Wo bleibt der Diskriminierungsvorwurf?

Autor:  René [ Do 22.Nov 2018 13:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

Lea hat geschrieben:
Aschemännl hat geschrieben:
Prinz*Innen_rolle
Aua, das tut ja beim Lesen weh. Prinzinnen, was soll das sein? Das Wort heißt doch Prinzessinnen, oder hab ich da irgendwas verpasst?

Autor:  watson [ Do 22.Nov 2018 14:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

Vielleicht gibt es bald eine Prinzen und eine PrinzessinnenVariante in ROSA :) ! Die Aufregung finde ich immer maßlos übertrieben, ich kann doch auch die Prinzenedition oder die neutrale kaufen, wenn mir danach ist.

Autor:  Lea [ Do 22.Nov 2018 14:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

René hat geschrieben:
Das Wort heißt doch Prinzessinnen, oder hab ich da irgendwas verpasst?
Im deutschen Wortschatz schon. Aber die linksgrünen Genderspinner geben sich damit nicht zufrieden. Ständig meinen sie
neue Geschlechtertypen erfinden zu müssen und das sofort allen aufzuoktroyieren in ihrem überheblichen missionarischen Eifer. Und weil das ja nicht männlich oder weiblich ist (und nicht sein darf weil das ist ja Diskriminierung) und auch das Neutrum nicht reicht für deren Hirngespinnste müssen eben die Bezeichnungen so angepaßt werden damit auch der neueste Furz mit abgedeckt ist. Wie dem auch sei, ich fresse diese Kekse nicht, mir schmecken andere besser.

Autor:  watson [ Sa 24.Nov 2018 20:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

Dateianhang:
1E1190A1-95F3-422D-AFF8-D8B2991A3A17.jpeg
1E1190A1-95F3-422D-AFF8-D8B2991A3A17.jpeg [ 3.56 MiB | 3549-mal betrachtet ]


Der Werksverkauf lohnt sich, lecker Keksbruchware gibt es :D

Autor:  archivar [ Sa 24.Nov 2018 22:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

Du solltest mal nach Lehesten fahren, dort gibt es sogar Schieferbruch!

Autor:  Lea [ Sa 24.Nov 2018 22:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

Was kostet der? Ich war vor Jahren, oder sind das schon Jahrzehnte her, mal in deren Werksverkauf, aber fand die Preise damals nicht sonderlich günstig, wenn ich mich recht erinnere. Im Wikana- Werksverkauf war ich leider noch nicht.

Autor:  Aschemännl [ Sa 24.Nov 2018 22:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kekse aus Kahla

archivar hat geschrieben:
... dort gibt es sogar Schieferbruch


Das endet meist mit Kieferbruch.

:wink:

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/