Untermhäuser Forum
https://www.untermhaus.ozongenie.de/forum/

Wir schaffen das
https://www.untermhaus.ozongenie.de/forum/viewtopic.php?f=5&t=7431
Seite 1 von 1

Autor:  watson [ Do 01.Nov 2018 10:57 ]
Betreff des Beitrags:  Wir schaffen das

Zitat:
Ihre Entscheidung, die deutschen Grenzen im Sommer 2015 in Anbetracht der Hunderttausenden von Flüchtlingen nicht nur nicht zu schließen, sondern damit eine Willkommenskultur zu stiften, das bleibt der strahlendste Moment ihrer Kanzlerschaft. Ich sage das, obwohl ich weiß, dass es das Land zerrissen hat und noch immer zerreißt. Dass es der Grund dafür ist, dass sie nun ihren Rückzug angekündigt hat.

Aber ich bin mir auch sicher, dass wir eines Tages feststellen werden, dass sie recht hatte.

Dass ihr "Wir schaffen das"-Satz das größte Kompliment gewesen ist, dass sie uns machen konnte. Sie hat uns Deutschen damit ein Stück ihrer Größe und Würde als Auftrag zurückgegeben. Und wir werden es schaffen, nun auch ohne sie.


https://www.zeit.de/2018/45/bundeskanzl ... are.link.x

Ich bin mir auch sicher, das wir sie noch stark vermissen werden, auch Leute die jetzt meckern.

Autor:  archivar [ Do 01.Nov 2018 11:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wir schaffen das

Hattest du heute was unverträgliches im Frühstück?
Die Merkel vermissen? Da fällt man ja vom Glauben ab.
Sie sollte so schnell und geräuschlos verschwinden wie nur irgend möglich.
Aber deine Ansichten waren schon oft etwas merkwürdig.

Autor:  watson [ Do 01.Nov 2018 11:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wir schaffen das

Wer machts denn besser Deiner Meinung nach?

Autor:  archivar [ Do 01.Nov 2018 11:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wir schaffen das

Fast jede/r

Autor:  watson [ Do 01.Nov 2018 11:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wir schaffen das

Dann bewirb Dich doch mal :lol:

Autor:  archivar [ Do 01.Nov 2018 11:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wir schaffen das

Gleich nach dir, Ehrenwort!

Autor:  watson [ Do 01.Nov 2018 11:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wir schaffen das

Ich würde den Job niemals machen wollen und meckere deshalb auch nicht, sondern habe Respekt vor der Leistung. Man kann auch nicht immer alles richtig machen, das machen wir in unseren Jobs auch nicht. Dafür sind wir alle Menschen. Aber dieses dicke Fell was man da braucht (steht ja auch so im Artikel) das muss man erst mal haben um immer sachlich und souverän zu bleiben.

Autor:  archivar [ Do 01.Nov 2018 12:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wir schaffen das

Schön und gut. Und worin ist Merkel souverän?????
Das Aussitzen und Wegducken vor Problemen hat sie ja sehr erfolgreich von ihrem Ziehvater kopiert und maximiert.
Wenn sie denn endlich im Orkus der Geschichte verschwunden sein wird, was baldigst geschehen möge, wird sie als Kanzlerin in Erinnerung bleiben, die Deutschland in einer Art verändert hat, die sehr viele Bürger abstößt und diesem Lande Probleme auf unabsehbare Zeit beschert.
Du kannst gern etwas weinen wenn sie geht, aber auch damit wirst du recht allein sein.

Autor:  watson [ Do 01.Nov 2018 12:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wir schaffen das

archivar hat geschrieben:
Du kannst gern etwas weinen wenn sie geht, aber auch damit wirst du recht allein sein.


Wieso sollte ich deswegen weinen, das ist doch Quatsch. Man kann mal drüber reden. Alles hat seine Zeit. Und wieso sollte ich die einzige sein, die Angela Merkel gut findet - das ist noch größer Unsinn, den du von Dir gibst. Nur weil Du eine andere Meinung hast.

Autor:  archivar [ Do 01.Nov 2018 12:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wir schaffen das

Stimmt schon, es gibt außer dir noch zwei.
Der eine ist Volker Kauder, ein Arschkriecher vor dem Herrn, der kürzlich seine verdiente Quittung bekommen hat und nun ein "Nichts" ist,
die andere ist AKK, die aber in Anbetracht des begonnenen Falls von Merkel auch schon wieder vorsichtig zurückrudert, um zu erkennen, woher der Wind weht, in den sie ihren Mantel zu hängen gedenkt.

Autor:  watson [ Do 01.Nov 2018 13:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wir schaffen das

Damit hast du schon wieder Unrecht, zumindest die Autorin des Artikels gehört auch dazu.

Autor:  archivar [ Do 01.Nov 2018 13:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wir schaffen das

Journalisten sind schon von Berufs wegen Heuchler. Heute so und morgen so, wie es der karriere förderlich ist.
Solange es aber leute gibt wie du einer bist, werden die so weitermachen können.
Sag mal, ist bei dir heute Kurzarbeit Null oder ist in Jena heute Feiertag?

Autor:  Lea [ Do 01.Nov 2018 13:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wir schaffen das

watson hat geschrieben:
Ich bin mir auch sicher, das wir sie noch stark vermissen werden, auch Leute die jetzt meckern.

Es gab mal eine Zeit, besonders ihre zweite Regierungsperiode, als sie noch deutsche Interessen vertrat. Das ist aber lange her. Insbesondere mit ihrem gesetzesbrecherischen (und das betrifft gleich eine ganze Reihe von Gesetzen) und grundgesetzwidrigen Alleingang im Rahmen der heute so genannten Flüchtlingskrise hat sie sich aber selbst disqualifiziert. Das war ein völlig falsches Signal (wohlgemerkt nicht daß sogenannte Flüchtlinge gekommen sind, die sind schon immer gekommen in geregelten Verfahren, aber Merkel hat daraus ein Chaos gemacht). Wenn selbst die Regierungschefin bestehende Gestze öffentlich ignoriert braucht sich keiner wundern wenn von Zucht und Ordnung in dem Staat nichts mehr übrig bleibt. Und das sieht man ja inzwischen an allen Ecken und Enden. Sozialer Verfall und Degenerierung wo man nur hinschaut, sogar in den Bildungsanstalten die vor 120 Jahren noch die besten auf diesem zugeschissenen Planeten waren. Merkel trat nicht zum richtigen Zeitpunkt ab, wie so viele vor ihr die am Sessel kleben und meinen ohne sie geht es nicht. Die bisher gehandelten Kandidaten halte ich alle für unterdurchschnittlich, da wird sich nichts zum besseren ändern. Also zum besseren für Deutschland meine ich. Liegt aber auch daran, daß sämtliche Tugenden heute als unzeitgemäß angesehen werden. Natürlich von denen die nie Verantwortungsbewusstsein, Ordnung, Zielstrebigkeit und grundlegende soziale Verhaltensregeln kennengelernt haben, und die sind ja heute leider in der Mehrzahl. Da kann man nur froh sein in nicht allzu ferner Zeit in der Kiste zu liegen um diesem Niedergang nicht weiter hilflos zusehen zu müssen.

Autor:  Aschemännl [ So 03.Feb 2019 23:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wir schaffen das

Mutti fliegt gerade nach Japan.
Mal sehen, wie lange der Airbus diesmal hält.

Dateianhang:
GAF.JPG
GAF.JPG [ 108.32 KiB | 2225-mal betrachtet ]

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/