Untermhäuser Forum
https://www.untermhaus.ozongenie.de/forum/

Die deutsche Sprache ist in Gefahr
https://www.untermhaus.ozongenie.de/forum/viewtopic.php?f=35&t=3049
Seite 7 von 7

Autor:  archivar [ Do 03.Dez 2020 18:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die deutsche Sprache ist in Gefahr

:laola:

Autor:  Barbara [ Fr 04.Dez 2020 1:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die deutsche Sprache ist in Gefahr

Da wäre es doch einfacher, das internationale Funk-Alphabet zu nehmen : Alpha, Bravo, Charlie, Delta, Echo, Foxtrott ...

Autor:  Lea [ Fr 04.Dez 2020 7:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die deutsche Sprache ist in Gefahr

Alter Schotte hat geschrieben:
Das heutige wurde von den Nazis eingeführt
wann baut man die Autobahnen zurück? Wann stellt man den Raketenbetrieb ein? Und wann werden endlich alle Leute die zwischen anno 33 und 45 geboren wurden erschossen?

Alter Schotte hat geschrieben:
dass 25% der Namen weiblich, 25% geschlechtsneutral und 25% mulischische Namen sind. :mrgreen:
dazu noch 25% trans, 25% bi, 25% divers. Geht mathematisch nicht auf? Macht nüscht, kann man ja die Mathematik umdefinieren wie alles heutzutage.

Barbara hat geschrieben:
Alpha, Bravo, Charlie, Delta, Echo, Foxtrott ...
auch da wird sich sofort jemand diskriminiert fühlen. Charlie - pöße Karikaturen, echo - extremst antisemitisch, etc ... Es gibt immer Leute die unter Paranoia leiden. Diese sollten sich behandeln lassen anstatt daß sich die ganze Welt an sie anpassen muss.

Autor:  Alter Schotte [ Fr 04.Dez 2020 11:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die deutsche Sprache ist in Gefahr

Lea hat geschrieben:
Geht mathematisch nicht auf?

Sorry, hab mein Mathikstudium nach 3 Silvestern abgebrochen :mrgreen:

Autor:  archivar [ Mo 08.Feb 2021 19:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die deutsche Sprache ist in Gefahr

Seit einiger Zeit läuft eine Unterschriftenaktion des Verein deutsche Sprache e.V. gegen die Bestrebungen der Duden-Redaktion, dieses Standardwerk in gendergerechter Form herauszubringen. Wer sich dieser Unterschriftenaktion anschließen möchte, kann das hier tun:
www.vds-ev.de

Autor:  Kurt [ Di 09.Feb 2021 22:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die deutsche Sprache ist in Gefahr

Schon erledigt - wie viele vernünftige Menschen.

Autor:  archivar [ Di 09.Feb 2021 22:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die deutsche Sprache ist in Gefahr

Herzlichen Dank, Kurt!

Autor:  pfiffikus [ So 14.Feb 2021 20:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die deutsche Sprache ist in Gefahr

Jetzt hat sich offenbar die Dudenredaktion komplett disqualifiziert! Die praktizieren jetzt die Abschaffung des sogenannten generischen Maskulinums!
https://www.spiegel.de/kultur/kritik-an ... db2f258322

Gera hat jetzt nicht mehr ca. 95000 Einwohner! Laut Duden ist das ab sofort falsch. Jetzt haben wir etwa 47500 Einwohner und 47500 Einwohnerinnen!


Pfiffikus,
der bedauert, dass diese Truppe sich nicht um die echten Probleme kümmert

Autor:  Lea [ Di 16.Feb 2021 17:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die deutsche Sprache ist in Gefahr

Du meinst Einwohnende?

Autor:  Aschemännl [ Mi 24.Mär 2021 3:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die deutsche Sprache ist in Gefahr

Hier wird auch schon gegendert:

Dateianhang:
ReparaturspachtelInnen.jpg
ReparaturspachtelInnen.jpg [ 39.23 KiB | 15194-mal betrachtet ]

Autor:  archivar [ Mi 24.Mär 2021 10:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die deutsche Sprache ist in Gefahr

:D :D :D :D :D

Autor:  pfiffikus [ Sa 27.Nov 2021 22:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die deutsche Sprache ist in Gefahr

pfiffikus hat geschrieben:
Frage an Rosi:
Ist der Herr Brandner noch Mitglied im "Verein Gedenkstätte Amthordurchgang e.V."?
Da Rosi nicht so sehr gesprächig zu sein scheint, antworte ich gleich mal selbst.

Heute wurde im MDR berichtet, dass Herr Brandner aus dem Verein erst einmal ausgeschlossen wurde.


Pfiffikus,
der nun beobachten wird, wie lange dieser Beschluss vor Gericht Bestand haben wird

Autor:  archivar [ Mo 03.Apr 2023 18:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die deutsche Sprache ist in Gefahr

.

Autor:  Kurt [ Mi 19.Jul 2023 7:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die deutsche Sprache ist in Gefahr

Ich mache mir manchmal einen Spaß daraus, die uneinheitliche Sprachanwendung bei Genderfreunden anzusprechen.
Von einer Bildungseinrichtung bekam ich kürzlich eine E-Mail, für Teilnehmende und Lehrende gäbe es Änderungen bei der Benutzeradministration, man solle sich mit dem Benutzerkonto anmelden.
Meine Antwort lautete, ich sei derzeit nicht teilnehmend, aber bereits mehrfach Teilnehmer gewesen. Konsequenterweise müsse man aber - wenn schon Gendersprache - von Benutzendenkonten und der Benutzendenadministration sprechen. Habe noch keine Antwort erhalten...

Autor:  Alter Schotte [ Mo 22.Apr 2024 6:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die deutsche Sprache ist in Gefahr

Darf jetzt nicht mal mehr das Wort SEX genannt werden? :x

Dateianhänge:
20240421_181922.jpg
20240421_181922.jpg [ 3.47 MiB | 4322-mal betrachtet ]

Autor:  pfiffikus [ Mo 22.Apr 2024 17:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die deutsche Sprache ist in Gefahr

Doch doch, das darfst Du. Verboten ist nur, Genitialien oder weibliche Brustwarzen zu zeigen.

Die Autoren, die auf solchen Plattformen, hier wohl GettyImages, verzichten aber aus eigenem Antrieb auf direkte Nennungen solcher und ähnlicher Begriffe. Auch worte wie "Corona", "Impfung" usw. werden gern mal weg gelassen. Grund dafür ist der Ranking-Algorithmus.
Hätte der Fotograf dieses Wort ausgeschrieben, dann könnte er vergessen, dass dieses Bild weit vorn in den Vorschlagslisten einsortiert wird. Viel zu groß, wäre für die Plattformbetreiber das Risiko, dass irgendein Minderjähriger dieses Wort unzensiert liest und sich davon die Augen verblitzt. Die Schadenersatzforderungen tun insbesondere in den USA wirklich weh. Deshalb werden solche Bilder lieber mit einem niedrigen Ranking abgestraft.


Pfiffikus,
dem kein Verbot für die Nutzung dieses Wortes bekannt ist

Seite 7 von 7 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/